Reportage in Heft 9/2022

Die Besonderheiten der Feuerwehr Sulzbach (Saar)

Sulzbach (SL) – Die Stadt Sulzbach/Saar (SL) gehört zum Regionalverband Saarbrücken. Für den Schutz der rund 16.000 Einwohner sorgen über 150 Feuerwehrleute in drei Löschbezirken. Große Investitionen sind für die Kommune nicht möglich. Das spürt auch die Feuerwehr. Trotzdem werden alle Einsätze erfolgreich abgearbeitet. Lediglich ein Feuer kann nicht gelöscht werden – seit vielen hundert Jahren.

Wir stellen die Feuerwehr Sulzbach (Saar) im neuen Feuerwehr-Magazin 9/2022 ausführlich vor! Das sind fünf Besonderheiten der Wehr:

Anzeige

1. Die FF Sulzbach verfügt über drei Löschbezirke (LB): 1, 3 und 4. Den LB 2 gibt es nicht mehr. Er musste 2013 wegen Mitgliedermangel aufgelöst werden.

2. Das größte Feuerwehrhaus – in der Stadtmitte – hat nur drei Hallentore. Die Fahrzeuge und Anhänger stehen hintereinander.

3. Obwohl schwere Verkehrsunfälle immer wieder vorkommen, hält die Wehr keinen Rüstwagen vor. Das Hilfeleistungsgerät ist auf verschiedenen Löschfahrzeugen und Gerätewagen verstaut.

Wintermütze Feuerwehr Premium
Der Klassiker unter den Feuerwehr-Mützen Du möchtest eine warme Mütze im Feuerwehr-Look haben? Dann haben wir genau das Richtige für Dich! Mit der Wintermütze FEUERWEHR Premium hast Du eine qualitativ hochwertige Feuerwehr-Mütze zum fairen Preis.
9,99 €
AGB

4. Die klamme Finanzsituation der Kommune sorgt für einen erheblichen Investitionsstau. Unter anderem stehen mehrere drängende Bauprojekte auf der Agenda.

5. Die Drehleiter der Wehr wird 2024 stolze 30 Jahre alt und steht voll im Dienst. Im selben Jahr soll das Fahrzeug ersatzbeschafft werden.

Das Feuerwehr-Magazin 9/2022 mit der Reportage über die Feuerwehr Sulzbach ist jetzt im Zeitschriftenhandel erhältlich. Oder versandkostenfrei im Feuerwehr-Magazin-Shop.

 

 

Die Feuerwehr Sulzbach (Saar) vor den historischen Salzhäusern, dem Wahrzeichen der Stadt.

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Feuerwehr-Magazin gelesen – dabei gewesen! 🙂

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. “Lediglich ein Feuer kann nicht gelöscht werden – seit vielen hundert Jahren.”

    Und was ist das nun für ein Feuer ? 🙂

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar zu Michael Klöpper

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.