Produkt: Download Freiwillige Feuerwehr Bremen
Download Freiwillige Feuerwehr Bremen
Freiwillige Feuerwehr Bremen im Portrait.
Frauen, First Responder und winziger Zuständigkeitsbereich

10 Besonderheiten der FF Ottobrunn

Ottobrunn (BY) – Die Waldsiedlung Ottobrunn ist ein Stadtteil von München. Denken viele, stimmt aber nicht. Die Gemeinde liegt im Speckgürtel der bayerischen Landeshauptstadt. Auf 5,23 Quadratkilometern leben zirka 21.500 Menschen. Nur München ist in Deutschland noch dichter besiedelt. Beim Besuch in Ottobrunn sind wir auf 10 Besonderheiten gestoßen. 

Mit diesem Gespann aus TLF 24/50 und einem WLF mit AB-Tank stehen sofort 15.000 Liter Löschwasser zur Verfügung. Foto: Hegemann
    1. Keine Feuerwehr in Deutschland hat mehr Frauen in ihren Reihen als die FF Ottobrunn. Derzeit sind 28 der 149 Aktiven weiblichen Geschlechts. Und aus der Jugendfeuerwehr werden schon demnächst weitere folgen. Aktuell sind dort 14 Mädchen aktiv. Männer und Frauen teilen sich eine Umkleide. Geduscht wird getrennt.
    2. Die Jugendfeuerwehr Ottobrunn wurde bereits 1958 gegründet. Sie ist damit die älteste im Landkreis München. Aufgenommen werden die Jugendlichen erst ab einem Alter von 14 Jahren.
      Keine andere Feuerwehr hat aktuell mehr Frauen als Ottobrunn. 28 der aktuell 149 Aktiven sind weiblich. Seit dies bekannt ist, berichten die unterschiedlichsten Medien über die “Frauenpower” der FF. Foto: Feuerwehr

       

    3. Die FF Ottobrunn ist erst knapp über 100 Jahre alt (gegründet 1914) und damit eine der jüngsten Feuerwehren in der Region. Sie ist damit aber deutlich älter als die Gemeinde Ottobrunn, die sich erst 1955 von der Muttergemeinde Unterhaching abgespaltet hatte.
    4. Ottobrunn ist lediglich 5,23 Quadratkilometer groß – und zählt damit zu kleinsten Gemeinden Bayerns. Im Ort leben 21.500 Einwohner. Ottobrunn ist damit die zweitdichtest besiedelte Gemeinde Deutschlands (nach München).
    5. Dank der erfolgreichen Arbeit des Feuerwehrvereins kann die Feuerwehr schon frühzeitig neue Ausrüstungsgegenstände beschaffen, auch wenn es dafür noch keine Zuschüsse des Landes gibt (Wärmebildkamera, hydraulische Rettungsgeräte mit Akkuantrieb). Nach jeder Übung erhalten die Teilnehmer ein warmes Essen. Die Kosten dafür – wie auch für die Getränke – zahlt der Verein.
    6. Seit 2006 versieht die Feuerwehr First Responder-Dienst. Bisher ist noch keine Schicht ausgefallen. Die beiden Fahrzeuge, zwei Audi Q5, hat der Feuerwehrverein angeschafft. Den Unterhalt zahlt die Gemeinde. In 2018 fielen 349 First Responder-Einsätze an. Das sind 46 Prozent aller Einsätze.
      Im Feuerwehrhaus Ottobrunn hat der Rettungszweckverband ein ständig besetztes NEF stationiert. Den Fahrer stellt die Berufsfeuerwehr München, den Notarzt das Klinikum München-Perlach. Foto: Hegemann

       

    7. Im Feuerwehrhaus Ottobrunn hat der Rettungszweckverband ein rund um die Uhr besetztes NEF stationiert, besetzt durch die Berufsfeuerwehr München (delegiert von der Feuerwache 5) und einen Arzt vom Klinikum München-Perlach.
    8. Die Farben Silber und Gold dürfen in Bayern nicht in Ärmelabzeichen verwendet werden. Für Ottobrunn wurde eine Ausnahme gemacht. So kann die „königliche“ Ottosäule samt der beiden daneben stehenden Tannen in Silber dargestellt werden.
    9. Die Füllstandsanzeige für den Löschwassertank am Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug (Ziegler-Aufbau, MAN-Fahrgestell, TypMercedes Atego 1628 AF) ist eine Sonderanfertigung auf Wunsch der FF Ottobrunn. Die Zulassung dieser lichttechnischen Zusatzausstattung bereitete allerdings einige Probleme, weil die Behörden anfangs eine Verwechslungsgefahr mit einer Ampel befürchteten.  
      Achtung: Dies ist keine Ampel! Die Zulassung dieser weithin sichtbaren Füllstandsanzeige für den Löschwassertank am HLF 20/16 bereitete anfangs einige Probleme, weil eine Verwechslungsgefahr mit dem Grünlicht einer Ampel befürchtet wurde. Foto: Hegemann

       

    10. Für Brandeinsätze mit schlechter Löschwasserversorgung – beispielsweise auf der Autobahn oder bei Feldbränden – kann die FF Ottobrunn auf ein sehr ungewöhnliches Gespann zurückgreifen: ein Tanklöschfahrzeug (TLF) 24/50 und ein Wechselladerfahrzeug (WLF) mit einem Abrollbehälter Tank. Zusammen stehen dann sofort 15.000 Liter Löschwasser zur Verfügung. Die Verbindung zwischen den Fahrzeugen wird über einen Saugschlauch hergestellt, der normalerweise bei landwirtschaftlichen Betrieben verwendet wird.   

Die Feuerwehr Ottobrunn mit all ihren Besonderheiten stellen wir in der September-Ausgabe des Feuerwehr-Magazins 2019 auf 12 Seiten vor. >>>Hier kann das Heft ganz bequem bestellt werden, als gedruckte Ausgabe oder zum Download.<<< Ab Freitag ist das Heft 9/2019 dann auch im Handel erhältlich. Einen ersten Eindruck vermittelt unser kleines Video.  

Anzeige

Produkt: Download FF Arnsberg
Download FF Arnsberg
Eine Feuerwehr als Ideenschmiede - die FF Arnsberg entwickelt ständig neue Ideen und setzt diese auch um.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren