Produkt: Download Schutz für Herrenchiemsee
Download Schutz für Herrenchiemsee
Das ganz besondere Brandschutzkonzept für Schloss und Insel.
Mehrere Tausend Euro Schaden:

Auto auf Übungsgelände angezündet

Vaduz (LI) – Ausgerechnet auf dem Übungsgelände der Feuerwehren des Fürstentums Liechtenstein haben bislang Unbekannte ein Auto angezündet. Die Landespolizei ermittelt gegen zwei Jugendliche. Es entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro.

Auf dem Übungsgelände der Liechtensteiner Feuerwehren brennt ein Pkw – allerdings nicht zu Übungszwecken. Unbekannte haben das Fahrzeug angezündet. Auch der danebenstehende Container wurde beschädigt. (Bild: Landespolizei)

Gegen 21 Uhr hatten die Unbekannten das Gelände auf dem Areal des Amtes für Bevölkerungsschutz betreten. Dort schoben sie einen Übungs-Pkw neben einen Container, in dem die Feuerwehr Getränkekisten lagert. Dort steckten sie das Fahrzeug in Brand. Die Hitze beschädigte sowohl den Container als auch einen Stromverteilerkasten und einen Sichtschutzzaun. Nach Angaben der Polizei entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro.

Anzeige

Feuerwehr Liechtenstein

Toyota Hilux 3000 OD 4×4 als Zugfahrzeug mit Hochdruck-Löschanlage, hier als Zugfahrzeug für den Alpenlöschanhänger, eine Eigenentwicklung der FF Triesenberg und dem Schlosser Reinhold Bühler. Foto: Olaf Preuschoff

Die alarmierte Feuerwehr Vaduz löschte die Flammen. Zur Ermittlung der Brandursache rückte der Kriminaltechnische Dienst der Landespolizei an. Tatverdächtig sind zwei Jugendliche. Derzeit dauern die Ermittlungen aber noch an. Auf welche Weise die Täter das Feuer entfacht haben, ist ebenfalls noch nicht bekannt.

Produkt: Download Zentrum für Rettungsrobotik
Download Zentrum für Rettungsrobotik
Wo Zukunftstechnologien für die Feuerwehr entwickelt und getestet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.