Jubiläumsfeuer am Standort Premstätten

100 Jahre Lohr – 25 Jahre Magirus

Premstätten (Österreich) – Zur Feier des 100-jährigen Bestehens von Magirus Lohr präsentiert die Magirus Group neue Technologien für den Feuerwehreinsatz und startet seine Roadshow „Experience the Future“ in Premstätten (Steiermark). Hier produziert Magirus Lohr Feuerwehrfahrzeuge. Am Samstag, 3. September 2022, lädt die Firma von 9 bis 16 Uhr zum Tag der offenen Tür ein.

Magirus
Vorführung des Helms Protectus. Foto: Magirus Lohr/Matthias Fischer/www.fotomeister.at

Zum 100-jährigen Jubiläum hat der steirische Hersteller, seit 25 Jahren Teil der Magirus-Gruppe, am ersten Septemberwochenende zum neuen Standort in Zettling, Gemeinde Premstätten bei Graz, eingeladen. Anlässlich dieser Jubiläumsfeier findet eine Leistungsschau mit Produktinnovationen statt.

Anzeige

„Das neue Werk erlaubt uns in den kommenden Jahren, noch besser für unsere Kunden da zu sein. Der Standort bietet beste Voraussetzungen für Innovation, Produktion und Kundendienst. Wir sind froh, eine moderne, neue Heimat für unsere Aktivitäten und die 160 Mitarbeiter/innen in Österreich zu haben. Neben dem österreichischen Markt ist Magirus Lohr für die Betreuung der Märkte Schweiz, Südtirol sowie der adriatischen Länder optimal aufgestellt“, erläutert Thomas Hilse, CEO der Magirus Group.

„Seit nunmehr 100 Jahren leistet Magirus Lohr hervorragende Arbeit, wenn es um zukunftsorientierte Technologien im Feuerwehreinsatz geht. Durch steten Innovationsgeist und hohe Produktqualität hat sich das Unternehmen weltweit einen Namen gemacht. Im Ernstfall zählt jede Sekunde. Umso wichtiger ist es den sich laufend verändernden Anforderungen mit der neuesten Infrastruktur begegnen zu können.“, sagte Landeshauptmann Christopher Drexler.

PDF-Download: Download 150 Jahre Magirus

Die Geschichte des Fahrzeugherstellers Magirus und seiner Entwicklungen - von 1864 bis heute!

2,90 €
AGB

„Die positive Entwicklung der letzten Jahre, die sehr gute Marktakzeptanz sowie der neue Unternehmensstandort sind die besten Voraussetzungen, die Erfolgsgeschichte des Unternehmens weiter zu schreiben. Die Rahmenverträge für sämtliche Feuerwehrfahrzeuge sowie aller Hubrettungsfahrzeuge mit der Bundesbeschaffungsbehörde (BBG) bilden ein stabiles Fundament dafür“ erklärt Christian Reisl, Geschäftsführer von Magirus Lohr.

Magirus
Fahrzeugpräsentation im Außenbereich. Foto: Magirus Lohr/Matthias Fischer/www.fotomeister.at

Kundennähe sei nach Angaben des Konzerns ein zentraler Teil der Unternehmensphilosophie von Magirus. Der neue Standort biete hierfür beste Voraussetzungen. In Premstätten werden Produktlösungen für den Einsatz von Feuerwehren entwickelt und hergestellt, die nur eine Zielsetzung haben: Die Einsätze der Wehren effektiver, sicherer und somit noch erfolgreicher zu machen.

Mit mehr als 100 Exponaten, aufschlussreichen Einblicken in die Fertigungstechnologie sowie die Aufbereitung von Feuerwehrfahrzeugen, bietet diese Veranstaltung eine regelrechte Leistungsschau der Magirus Group. Die gute Erreichbarkeit des Firmenstandortes sowie ein modernes und flexibles Arbeitsumfeld machen das Unternehmen zu einem interessanten Arbeitgeber – und das seit 100 Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.