Geisterfahrer kollidiert auf der A5 mit Sattelschlepper

Horror-Crash an Heiligabend

Renchen (BW) – Tödlicher Unfall auf der Autobahn 5 bei Renchen (Ortenaukreis). Zwischen den Anschlussstellen Appenweier und Achern war an Heiligabend ein Falschfahrer in Richtung Offenburg unterwegs. Ein Lkw-Fahrer versuchte noch, dem Geisterfahrer auszuweichen. Vergeblich. Der Toyota-Kombi des Mannes stieß gegen 21 Uhr frontal mit dem Sattelzug zusammen.

Nach der Kollision mit einem Pkw brennt ein 40-Tonner auf der A5 komplett aus. Foto: Christina Häußler / Einsatz-Report24

Durch den Aufprall und den Ausweichversuch stürzte der Sattelzug um. Der Toyota wurde bei Kilometer 682 auf die Mittelleitplanke aus Beton geschleudert. Der 40-Tonner ging in Flammen auf. Im letzten Augenblick konnte sich der Lkw-Fahrer selbst aus der Kabine befreien. Für den Unfallverursacher kam jede Hilfe zu spät. 

Anzeige

VW Bulli Verbandskasten Erste Hilfe Set
VW Bulli Erste Hilfe Set: einzigartig schön Endlich eine Verbandtasche im tollen Look: Das VW Bulli Erste Hilfe Set ist ein echter Hingucker.
29,90 €
AGB

Der Lkw-Fahrer musste mit leichteren Verletzungen in eine Klinik eingeliefert werden, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei. Währen der Löscharbeiten und des anschließenden Bergungseinsatzes war die Autobahn in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. 

Der Schaden liegt nach Auskunft der Polizei im sechsstelligen Bereich. Der 40-Tonner hatte Paprika geladen. Zur Ursache der Geisterfahrt konnten noch keine Angaben gemacht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.