Produkt: Download Feuerwehr Abu Dhabi
Download Feuerwehr Abu Dhabi
Spannende Fotoreportage über eine Feuerwehr in einer anderen Welt.
Verdacht auf Brandstiftung

Großbrand im Rostocker Überseehafen

Rostock (MV) – Großalarm im Rostocker Überseehafen am Montag. Um 17.16 Uhr wurde der Feuerwehr der Brand an einer Lagerhalle gemeldet. Im Gebäude gelagert: Rohstoffe für die Kunststoffproduktion. Kurz nach Eintreffen der ersten Kräfte stand die 20 x 30 Meter große Lagerhalle in Vollbrand.

Eine 20 x 30 Meter große Halle mit Rohstoffen für die Plastikproduktion im Überseehafen in Rostock stand gestern in Vollbrand. Foto: Stefan Tretropp

Bei Alarmierung der Feuerwehr war bereits eine Rauchwolke über dem Rostocker Nordosten sichtbar. Um 17.25 Uhr waren die ersten Kräfte der Feuer- und Rettungswache 3 vor Ort und begannen umgehend mit Löschmaßnahmen. Zu diesem Zeitpunkt brannten Unrat und Verpackungsmüll auf einer etwa 25 Quadratmeter großen Fläche vor einer Halle. Die Flammen schlugen bereits bis zum Dach der Halle. “Trotz massivem Löschwassereinsatz konnte nicht verhindert werden, dass das Feuer in die Halle eindrang und diese in Brand setzte”, heißt es von Seiten der Feuerwehr. In der Lagerhalle war Rohmaterial zur Herstellung von Kunststoffen gelagert, wie es am Abend von der Stadt Rostock hieß. Das Gebäude wurde nach Auskunft der Polizei von einer Firma aus der Plastikverarbreitung genutzt.

Anzeige

Vollalarm! - Feuer außer Kontrolle
Kooperatives Brettspiel für Feuerwehr-Fans Entstanden ist das Spiel in Kooperation mit dem Feuerwehr-Magazin.
39,99 €
AGB

Rund 80 Einsatzkräfte führten einen massiven Löschangriff durch, die Halle konnte jedoch nicht gehalten werden. Eine enorme Rauchwolke stieg während des Einsatzes über dem Überseehafen auf.  Anwohner im Norden Rostocks sollten Türen und Fenster geschlossen halten. “Mit Hilfe von Messgeräten auf einem Erkundungswagen konnten keine erhöhten Gefahrstoffwerte im Umfeld des Einsatzortes festgestellt werden”, schreibt die Feuerwehr. 

Während des Einsatzes stürzte die Halle teilweise ein. So mussten sich die Feuerwehrleute auf einen Außenangriff konzentrieren. Um 19.04 Uhr meldete die Einsatzleitung: “Feuer unter Kontrolle”. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts auf fahrlässige Brandstiftung. 

Produkt: Video Grundlagen und Einsatzgrenzen der Wärmebildkamera
Video Grundlagen und Einsatzgrenzen der Wärmebildkamera
eLearning: Dir werden die wichtigen technischen und physikalischen Grundlagen der Infrarottechnik vermittelt und daraus resultierende Einsatzgrenzen einer Feuerwehr-Wärmebildkamera aufgezeigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.