Vier Tote bei schwerem Frontalzusammenstoß

Langenau (BW) – Vier Tote, ein schwer Verletzter – die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls auf einer Landstraße bei Langenau (Alb-Donau-Keis). Im Bereich der Ortschaft Albeck, unweit von Ulm,  waren in der Nacht zu Montag zwei Pkw frontal kollidiert.

Tödlicher Verkehrsunfall bei Langenau / Albeck (Alb-Donau-Kreis, bei Ulm): Vier junge Menschen starben. Foto: Oskar EybDer Unfall ereignete sich nach Polizeiangaben gegen 22.18 Uhr auf der L 1079. Der 26-jährige Fahrer eines Pkw sei aus ungeklärter Ursache nach rechts in den Grünstreifen geraten. Beim Gegenlenken sei der Wagen ins Schleudern geraten und habe sich auf der Gegenfahrbahn quergestellt. Ein entgegenkommender 25-jähriger konnte seinen Pkw nicht mehr bremsen und prallte frontal in die Beifahrerseite.

Die Aufprallwucht war so groß, dass alle vier Insassen des ersten Pkw sofort getötet wurden. Neben dem Fahrer saßen eine 22-jährige Frau, ein 24- sowie ein 28-Jähriger mit im Wagen. Alle vier waren in dem Wrack eingeklemmt und mussten durch Kräfte der Feuerwehr geborgen werden. Rettungdienstkräfte transportierten den schwer verletzten Fahrer des zweiten Pkw in ein Ulmer Krankenhaus.

Die Polizei schätzt den Schaden an den Unfallfahrzeugen auf rund 25.000 Euro. Die Landesstraße musste während des Einsatzes und der Unfallaufnahme – auch durch einen Sachverständigen – rund vier Stunden voll gesperrt werden. (Foto: Oskar Eyb)

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: