Lkw-Fahrer verbrennt in Sattelschlepper

Tödlicher VU: Lkw fährt auf Militärfahrzeuge auf

Parsberg (BY) – Auf der Autobahn 3 ist es Montagvormittag bei Parsberg (Kreis Neumarkt in der Oberpfalz) zu einem tödlichen Unfall gekommen. Ein Sattelschlepper ist in Militärfahrzeuge aufgefahren. Weil diese unter anderem Kraftstoff geladen hatten, kam es zu einem verheerenden Brand. Dabei wurden acht Soldaten verletzt. Der Fahrer des Sattelzuges kam in den Flammen ums Leben.

Verkehrsunfall
Zu einem schweren Verkehrsunfall mit vier beteiligten Lkw kam es am Montagvormittag auf der A 3 bei Parsberg  Mehrere Einheiten von Rettungsdienst und Feuerwehr waren vor Ort. Foto: NEWS5/Pieknik

Drei Lkw des US-Militärs hatten auf der A 3 bei Parsberg auf dem Seitenstreifen gehalten. Ein sich nähernder Sattelschlepper ist offenbar zu weit rechts gefahren und mit voller Wucht auf das hintere der Militärfahrzeuge gekracht.

Anzeige

Weil unter den am Fahrbahnrand stehenden Lkw auch zwei Tankwagen mit Kraftstoff waren, begannen die Unfallfahrzeuge umgehend zu brennen. Obwohl die Feuerwehr schnell vor Ort war und mit den Löschmaßnahmen begann, konnten sie den Fahrer des aufgefahrenen Sattelschleppers nicht mehr retten. Er starb in den Flammen. Bei dem Aufprall verletzten sich insgesamt acht Soldaten, die der Rettungsdienst ins Krankenhaus brachte.

Dokumentenmappe Komfort
Dokumentenmappe Komfort Die Dokumentenmappe bietet viel Platz für alle Deine Unterlagen, Prospekte, Kataloge, Notizen, Handbücher, bis hin zu einer kompletten Projektdokumentation: in dieser Mappe findet alles Platz.
42,00 €
AGB

Mit im Einsatz waren auch die Berufsfeuerwehr Nürnberg mit einem Feuerwehrkran sowie Gefahrgut-Einheiten. Das US-Militär pumpte rund 5.000 Liter aus einem ihrer Tankwagen ab. Die Bergung der Fahrzeuge dauerte bis zum Nachmittag. Landespolizei und Military-Police haben die Ermittlungen aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.