Anfahrt auf Sicht

Mit Elektromotoren beladener Lkw in Vollbrand

Kirchheim (HE) – Auf der A4 bei Kirchheim kam am frühen Morgen ein mit Elektromotoren beladener Lkw auf dem Standstreifen zum Stehen. Der Fahrer hatte einen Leistungsverlust des Motors bemerkt. Er brachte sich gerade noch in Sicherheit, dann stiegen Flammen aus dem Sattelzug auf. Die Einsatzkräfte konnten sich auf der Anfahrt an der Rauchsäule über der Einsatzstelle orientieren.

Die anrückenden Einheiten der Feuerwehr Kirchheim ließen durch die Leitstelle umgehend weitere Kräfte nachalarmieren, denn bei ihrer Ankunft an der Einsatzstelle stand der Lkw bereits in Vollbrand. An den Standstreifen grenzte eine Böschung, auf die die Flammen bereits teilweise übergegriffen hatten.

Anzeige

Die ersten Maßnahmen der Einsatzkräfte konzentrierten sich darauf, ein weiteres Ausbreiten auf den angrenzenden Wald zu verhindern. Gleichzeit wurde mit einem weiteren Löschangriff mit Schaum zur Brandbekämpfung des Lkw eingeleitet. Ein vollständiges Ausbrennen des Lkw konnte nicht mehr verhindert werden.

Ein erster Trupp bekämpft den Fahrzeugbrand zunächst mit Druckluftschaum. (Bild: Tvnews-Hessen)

Die A4 war in Fahrtrichtung Osten komplett gesperrt. Der Verkehr staute sich über mehrere Kilometer. Die Polizei kann noch keine genauen Angaben über die Brandursache oder die Schadenshöhe machen.

Sonderheft: Technische Hilfeleistung nach LKW-Unfällen
Lkw-Unfälle stellen die Helfer vor eine ganze Reihe von Problemen.
9,80 €
AGB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.