Bremsmanöver mit Folgen

Marmormehl-Gemisch färbt Autobahn weiß

Pforzheim (BW) – Es klang zunächst nach einem Gefahrgutunfall: ein Lkw verliert auf der A8 zwischen Pforzheim-Ost und Pforzheim-Süd eine weiße Flüssigkeit. Der Unfall am Mittwochmittag stellte sich zwar als ungefährlich, aber dennoch langwierig heraus.

Bei dem ausgetretenen Stoff handelte es sich um ein Marmor-Wasser-Gemisch, das für die Zementproduktion verwendet wird. Dieses ist nicht als Gefahrgut klassifiziert. Offenbar war die Ladung des Lkw infolge eines Bremsmanövers ins Rutschen geraten und teilweise aus Transportbehältern ausgelaufen. 

Anzeige

Vorbeifahrende Fahrzeuge vergrößerten die betroffene Fläche, die Autobahn erstrahlte binnen kurzer Zeit auf mehreren hundert Metern in einem strahlenden Weiß. Die Polizei sperrte zunächst die Autobahn voll, später konnte zumindest die Richtungsfahrbahn Stuttgart wieder freigegeben werden. Auf Umleitungsstrecken entstanden lange Staus.

Strickmütze Feuerwehr mit Reflexstreifen
Hochwertige Wintermütze im Feuerwehr-Look Jetzt auch in Blau und Rot erhältlich Unsere Strickmütze hält Dich an kalten Wintertagen warm und ist dank dem Feuerwehrlook ein echter Hingucker.
12,00 €
AGB

Feuerwehrleute versuchten unter Schutzanzügen und mit Stauwällen eine weitere Ausbreitung der Flüssigkeit zu verhindern. Mitarbeiter des städtischen Umweltamtes kamen ebenso zum Einsatz wie Spezialfirmen zur Reinigung der Fahrbahn. 

Die weiße Flüssigkeit verteilte sich auf mehrere hundert Meter der A8.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert