Feuerwehr in Löwenberg löscht Großbrand

Feuerteufel in Brandenburg: Dritter Brand in dieser Woche

Löwenberger Land (BB) – Die Feuerwehren der Gemeinde Löwenberger Land (Landkreis Oberhavel) haben in der Nacht auf Freitag einen Großbrand gelöscht. Es handelte sich dabei um den dritten Brand in der Region innerhalb einer Woche. Die Polizei vermutet einen Brandstifter hinter der Serie.

„B: Gebäude groß“ war das Einsatzstichwort, das die Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Löwenberg aus dem Schlaf riss. Als die ersten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle eintrafen, stand eine etwa 8 x 20 Meter große Scheune in Vollbrand. Die Flammen drohten, auf ein angrenzendes Wohnhaus und eine weitere Scheune überzuspringen. Während die Einsatzkräfte mit den ersten Löschmaßnahmen begannen, organisierte der Einsatzleiter die Wasserversorgung. Vor Ort befand sich keine Entnahmestelle, weshalb die Feuerwehr mehrere Fahrzeuge im Pendelverkehr einsetzte.

Die Löscharbeiten dauerten noch bis in den Morgen an. Ein Übergreifen auf die Nachbargebäude konnten die Einsatzkräfte jedoch verhindern. Währenddessen fand die Polizei eine aufgebrochene Tür im Hauptgebäude. Auf Grund dessen fahndet sie nach einem Brandstifter.

Erst am Tag zuvor brannte eine Scheune in Nassenheide. Dienstag ein Nebengelass im selben Ort. Während des Sommers kam es ebenfalls zu mehreren Feuern, darunter auch Waldbrände, die die Polizei im Zusammenhang  mit Brandstiftung sieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: