Brand zerstört am 1. Mai Schulungsraum im Feuerwehrhaus

Grafengehaig (BY) – Am frühen Morgen des 1. Mai brach im Feuerwehrhaus Weidmes ein Brand aus. Das Feuer zerstörte den Schulungsraum komplett. Glücklicherweise konnten die Weidmeser Kameraden ihr Fahrzeug aus dem Feuerwehrhaus holen und eigenständig die ersten Löschmaßnahmen durchführen. Weidmes gehört zum Markt Grafengehaig im Kreis Kulmbach.

Das Feuer brach nach Polizeiangaben gegen 6 Uhr aus. Glück im Unglück hatte die Feuerwehr Weidmes, dass der Brand im Schulungsraum im Anbau des Feuerwehrhauses wütete. So konnte die freiwillige Feuerwehr ihr Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) und die Persönliche Schutzausrüstung aus dem Haus holen und die Brandbekämpfung aufnehmen.

(c) Copyright NEWS5 Syndication UG
Keine Mai-Feier am Feuerwehrhaus Weidmes. Brand zerstört in der Nacht zum 1. Mai Teile des Feuerwehrhauses und ein kleines Festzelt. Foto: NEWS5 / Fricke

Als die nachrückenden Kräfte eintrafen, brannten Schulungsraum und Dachstuhl bereits lichterloh. “Aufgrund der engen Zufahrt nach Weidmes mussten wir einen Bereitstellungsraum vor dem Ortseingang einrichten und die Einsatzfahrzeuge koordiniert zum Brandort lotsen”, erklärte Kreisbrandmeister Yves Wächter gegenüber dem Nachrichtenportal News5.de. Vor allem für die Drehleiter sollte so eine schnelle Zufahrt ermöglicht werden.

Ähnliche Artikel zu dem Thema:

Durch die schnellen Löschmaßnahmen der Feuerwehr konnte eine Brandausbreitung verhindert werden. Rund 75 Einsatzkräfte bekämpften die Flammen. Nach Informationen der Polizei zog sich ein Feuerwehrmann Verletzungen zu und kam vorsorglich in ein Krankenhaus. 

Die Ermittlungen zur Brandursache nahm die Kriminalpolizei Bayreuth direkt nach Beendigung der Löscharbeiten auf. Der Schaden wird auf zirka 150.000 Euro beziffert.

Video zum Brand im Feuerwehrhaus Weidmes:

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: