Bauernhof nach Blitzeinschlag abgebrannt

Heldenstein (BY) – In der Nacht zu Dienstag wurde ein landwirtschaftliches Anwesen in der Gemeinde Heldenstein (Kreis Mühldorf am Inn) ein Raub der Flammen.

Gegen 2 Uhr bemerkten Anwohner den Brand und setzten den Notruf ab. Für die Feuerwehren rund um Heldenstein wurde Großalarm ausgelöst. Als die ersten Einsatzkräfte wenig später am Brandobjekt eintrafen, stand ein Großteil eines Stallungsgebäudes bereits in Flammen. Die Feuerwehr konzentrierte sich zunächst darauf, alle Tiere zu retten. Mit Erfolg.

Die Polizei nahm die Ermittlungen zur Brandursache auf. Vermutet wird, dass ein Blitzschlag das Feuer ausgelöst haben könnte. Den Schaden schätzen die Ermittler auf etwa 500.000 Euro. Foto: fib/Eß

Kommentare zu diesem Artikel

  1. @ Dominik Götz….ziemlich dämlicher Kommentar, wenn ich das mal so sagen darf!

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Das waren für mich wahre Helden!! Vielen, vielen Dank an die Feuerwehr und Helfer, dass durch unglaubliche Initiative wenigstens die Tiere gerettet wurden.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: