Drei Verletzte

Unfall mit Feuerwehrfahrzeug bei Einsatzfahrt in Nürnberg

Nürnberg (BY) – Samstagmorgen verunglückte ein Kleinalarmfahrzeug (KlaF) der Berufsfeuerwehr Nürnberg bei einer Einsatzfahrt schwer. Drei Personen erlitten Verletzungen, darunter auch die beiden Feuerwehrbeamten in dem Einsatzfahrzeug. Die Verletzten kamen zur Versorgung in ein Krankenhaus. Einsatzkräfte der BF Nürnberg mussten das umgekippte KlaF bergen.

Die zwei Einsatzkräfte befanden sich mit dem Kleinalarmfahrzeug auf dem Weg zu einem Einsatz. Um 8.58 Uhr ereignete sich dann der Unfall an einer Kreuzung. Das Einsatzfahrzeug kollidierte mit einem Audi A4. Während der Pkw im Kreuzungsbereich zum Stehen kam, kippte das Feuerwehrauto auf die Beifahrerseite und blieb so liegen. 

Aus eigener Kraft konnten sich der 58-jährige Pkw-Fahrer und die beiden 35 und 44 Jahre alten Feuerwehrbeamten aus den Fahrzeugen befreien. Sie waren leicht verletzt, wurden zunächst am Unfallort vom Rettungsdienst versorgt und schließlich für weitere Untersuchungen in ein Krankenhaus gefahren. 

Beim Unfall auf die Seite gekippt: Kleinalarmfahrzeug der Berufsfeuerwehr Nürnberg. Foto: News5 / Friedrich

Bei dem Kleinalarmfahrzeug handelt es sich übrigens um einen Mercedes Sprinter 515 CDI mit Aufbau von Hensel Fahrzeugbau, im Jahr 2007 in den Dienst gestellt. Der Sachschaden beträgt an beiden Unfallfahrzeugen zusammen rund 50.000 Euro.

Weitere Artikel zu Eigenunfällen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: