Amarok auch aus Hannover

Hannover – Seit Ende 2009 produziert VW-Nutzfahrzeuge den Pickup Amarok im argentinischen Pacheco. 100.000 Fahrzeuge pro Jahr können derzeit hergestellt werden. Nach VW-Angaben zu wenig, um die Nachfrage langfristig befriedigen zu können.  Aus diesem Grund erhielt jetzt das Transporter-Werk in Hannover-Stöcken den Zuschlag für den Bau von 40.000 Amarok pro Jahr. Produktionsstart soll 2012 sein.

Soll ab 2012 auch in Hannover gebaut werden: der VW Pickup Amarok. Foto: Hegemann

Aus Hannover sollen zukünftig der europäische Markt, Russland und die Türkei bedient werden. VW will mit dem Amarok Marktführer im Segment der Pickups werden. Derzeit führt Toyota mit dem Hilux die Verkaufsliste an.

Mit dem Amarok erhält das Werk in Stöcken das seit Jahren geforderte zweite Modell. Momentan werden in der niedersächsischen Landeshauptstadt nur die T5-Reihe mit Modellen wie Multivan und Transporter gefertigt. Gerade dieses Segment ist allerdings von der Rezession stark betroffen. Der Amarok sichere rund 500 Jobs in Hannover, heißt es. Der Pickup soll in Hannover komplett montiert und lackiert werden. Die Bauteile kommen zum Teil aus Argentinien.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: