Zwei Scanias für Karlsruhe

Karlsruhe (BW) – Zwei 360 PS starke HLF 2000 mit Aufbauten aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK) stehen ab sofort bei der Branddirektion der Stadt Karlsruhe im Dienst. Aufgebaut auf Scania mit Original-Doppelkabine ist das Fahrzeug für eine 1/6-Besatzung konzipiert. Der Wassertank im Fahrzeug fasst 2.000 Liter. Die Löschleistung der integrierten Rosenbauer N30-Feuerlöschkreiselpumpe liegt bei 2.400 l/min bei 8 bar. Schnellangriffshaspel, Standheizung, Hygieneboard, Leiterabsenkvorrichtung sind ergänzende Ausstattungselemente.

HLF 2000 BF Karlsruhe
Copyright: Fotowagner
Ein GFK-Aufbau mit Alublech verkleidet nimmt bei den beiden neuen HLF 2000 der BF Karlsruhe die Geräte auf. Der Lichtmast besitzt zwei 1.500 Watt starke Scheinwerfer. Foto: Rosenbauer AG

O

Technische Daten:

Fahrgestell: Scania P360 LB4x2MNB
Motorleistung: 360 PS/264 kW, Euro 5
Kraftstoffvorrat: 200 Liter
Abmessungen: 8.050 mm x 2.500 mm x 3.300 mm (LxBxH)
Zulässige Gesamtmasse: 18.000 kg
Kabine: Besatzung 1/6, original Scania-Doppelkabine, Standheizung
Löschanlage: Feuerlöschkreiselpumpe N30, Leistung 2.400 l/min bei 8 bar, 2.000 Liter fassender Löschwasserbehälter
Ausstattung: Hygieneboard, Rollläden mit Barlock-Verschluss, fahrbare Einpersonenhaspel am Heck, Schnellangriffshaspel mit formfestem Schlauch (50 Meter) und NePiRo-Strahlrohr, Leiterabsenkvorrichtung, Lichtmast dreh- und schwenkbar mit zwei 1.500-Watt-Scheinwerfern, Einbaugenerator 10 kVA

O

Zwei neue HLF 2000 von Rosenbauer auf Scania P360 für die BF Karlsruhe. Foto: Rosenbauer AGAm Heck ist eine fahrbare Einpersonenhaspel aufgeprotzt. Foto: Rosenbauer AG

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: