Alter Schatz der Werkfeuerwehr Ceramtec

Drehleiter auf Opel Blitz

Marktredwitz (BY) – Einen ganz besonderen Alten Schatz hat die Werkfeuerwehr CeramTec in Marktredwitz (Kreis Wunsiedel) in ihrem Fuhrpark. Gemeint ist eine Drehleiter (DL) 18 aus dem Jahr 1954. Fahrgestell ist ein Opel Blitz. Das Fahrzeug hat eine zulässige Gesamtmasse von 3.800 Kilogramm. Der Tacho zeigt gerade mal 6.167 Kilometer an. Somit ist die DL rein rechnerisch pro Jahr etwas über 102 Kilometer weit gefahren. Die Leiter selbst stammt von Magirus. Sie hat eine maximale Länge von 18 Metern. Sämtliche Leiterbewegungen wie Aufrichten, Ausziehen oder Drehen müssen von Hand ausgeführt werden. Einzige „Zusatzbeladung“ ist ein am Drehkranz befestigter Reservereifen.

Eine seltene Kombination ist der Alte Schatz der Werkfeuerwehr CeramTec auf Opel Blitz mit Magirus-Leitersatz. Foto: A. Müller

Wir haben das Fahrzeug als Poster in unserer Dezember-Ausgabe veröffentlicht. Ihr könnt das Heft noch hier versandkostenfrei nachbestellen.

Alte Schätze gesucht

Ihr habt auch noch einen Alten Schatz in Eurem Fuhrpark? Dann schickt ihn uns. Als Alten Schatz bezeichnen wir Einsatzfahrzeuge, die 30 Jahre und älter sind, aber immer noch regelmäßig zu Einsätzen ausrücken. Nicht gemeint sind reine Oldtimer, die nur noch zu Treffen und Rundfahrten aus der Remise geholt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: