Bundeswehr verschenkt zwei Boote an freiwillige Feuerwehr

Remagen (RP) – Die Facheinheit Wasserschutz der Freiwilligen Feuerwehr Kripp (Kreis Ahrweiler) fand eine besondere Lösung, um ein mehr als 50 Jahre altes Rettungsboot zu ersetzen. Die Bundeswehr überließ der Wehr zwei sogenannte M-Boote Klein (Schub- und Schleppboot), schreibt der Rhein-Ahr-Anzeiger. Diese sind jeweils 7,5 Meter lang und 2,5 Meter breit. Sie sind mit 250 PS starken V-12-Motoren mit 17 Liter Hubraum ausgestattet. Beide Boote sind zurzeit nicht fahrtauglich, sodass die Feuerwehr in den kommenden Monaten das besser erhaltene Boot mit Ersatzteilen des anderen wieder flott macht. 

Hier geht es zum Original-Beitrag: “Zwei Boote für die Feuerwehr Kripp – der Film” (Rhein-Ahr-Anzeiger, 15. August 2017)

Ähnliche Artikel zum Thema:

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: