Samstag, 22. Juli 2017

S-Bahn erfasst Mann: schwer verletzt

Bonn (NW) – Samstagnachmittag geriet eine männliche Person in Bonn auf die Gleise der S-Bahn. Er wurde von einem Zug erfasst und schwer verletzt. Ein Ersthelfer erlitt leichte Verletzungen. Fast zeitgleich liefen in der Leitstelle zwei weitere Einsätze für die Bonner Feuerwehr auf.

Um 12:52 Uhr ging in der Feuerwehrleitstelle eine Meldung der Stadtwerke Bonn ein: Eine Person sei in der U-Bahn-Haltestelle Heussallee von einer S-Bahn erfasst worden. Beim Eintreffen der Berufsfeuerwehrkräfte der Feuerwachen 1 und 3 lag eine schwer verletzte Person im Gleisbett zwischen zwei Zügen lag. Ein niederländischer Bahngast leistete Erste Hilfe. Ein weiterer Ersthelfer hatte sich beim Versuch, vom Bahnsteig auf die Gleise zu klettern auch verletzt.

Feuerwehr und Rettungsdienst versorgten die verletzten Personen und retteten beide Fahrgäste aus dem Gleisbett. Die Patienten wurden vom Rettungsdienst in Begleitung eines Notarztes in ein Bonner Krankenhaus transportiert.

Rettungseinsatz der Bonner Feuerwehr in der U-Bahn-Station Heussallee. Foto: Feuerwehr

Nur 1 beziehungsweise 2 Minuten nach dem Notruf zu dem Bahnunfall erreichte die Feuerwehr zwei weitere Meldungen: Sie wurde zunächst zu einem Wohnungsbrand gerufen. Ein piepender Rauchmelder hatte Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Bonn-Endenich auf eine Rauchentwicklung in einer Wohnung aufmerksam gemacht. Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr Endenich verschafften sich nach dem Eintreffen gewaltsam Zutritt zu der Wohnung und fanden angebranntes Essen in einem Backofen vor. Die Wohnung wurde mit einem Überdrucklüfter belüftet.

Einsatzberichte der Feuerwehr und Nachrichten lest Ihr jeden Monat im Feuerwehr-Magazin. 

>>Jetzt mit Mini-Abo testen<<

Direkt nach der Alarmierung zu dem Wohnungsbrand in Endenich mussten weitere Kräfte zu einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A565 ausrücken. Dort war es in Höhe der Abfahrt Endenich in Fahrtrichtung Siegburg zu einem Auffahrunfall eines Pkw auf einen vorausfahrenden Lkw gekommen. Die Pkw-Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. Sie wurde von Feuerwehr und Rettungsdienst vor Ort behandelt und in ein Krankenhaus gebracht. Die Einsatzstelle sicherten die Einsatzkräfte der Feuerwache 2 ab, auslaufende Betriebsstoffe der verunfallten Fahrzeuge wurden ab gestreut und entsorgt.

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!

'; } ?>