Nordhorn: Unfallfahrzeug geht in Flammen auf

Nordhorn (NI) – Am Sonntagnachmittag ereignete sich ein Verkehrsunfall auf einer belebten Kreuzung in Nordhorn (Kreis Grafschaft Bentheim). Die Insassen hatten gerade die beteiligten Pkw verlassen, als ein VW Golf Feuer fing. Sekundenschnell stand das Fahrzeug in Vollbrand. Unter den Augen zahlreicher Schaulustiger musste die freiwillige Feuerwehr einen massiven Löschangriff vortragen.

Golf in Flammen. Foto: Stephan Konjer
Mit einem massiven Löschangriff bekämpften die Nordhorner Feuerwehrleute den Brand von zwei Pkw. Foto: Stephan Konjer

An der Kreuzung war die Ampelanlage schon einige Stunden ausser Betrieb, als sich gegen 15.40 Uhr der Unfall ereignete. Die Insassen des VW Golf hatten nach Polizei-Angaben beim Linksabbiegen einen entgegenkommenden Opel Zafira übersehen. Die Pkw prallten zusammen. Trotz der starken Kollision konnten sich alle Personen selbstständig aus den Fahrzeugen befreien.

Den Unfall bemerkte Brandmeister vom Dienst der Feuerwehr Nordhorn. Er kümmerte sich umgehend um die Personen, eine Mitfahrerin hatte sich verletzt.  Plötzlich begann der Golf zu brennen. Der  Brandmeister ließ die FF Nordhorn alarmieren. Zudem rückte der Rettungsdienst an. Vor dem Eintreffen der Kräfte sicherten zwei Feuerwehrangehörige in Zivil die Unfallstelle ab. Als die ersten Kräfte den Einsatzort erreichten, hatte das Feuer bereits auf den Opel übergegriffen.

Zwei Atemschutztrupps bekämpften den Brand mit Schaum. Für besondere Gefahr sorgten immer weider kleine Explosion. Offenbar waren die Reifen mit Gas befüllt. Doch die Feuerwehrleute hatten den Brand schnell unter Kontrolle. Der Rettungsdienst vom Deutschen Roten Kreuz versorgte die verletzte Person und brachte sie in ein Nordhorner Krankenhaus.

Ein Kommentar zu “Nordhorn: Unfallfahrzeug geht in Flammen auf”
  1. Mathias Mayrl

    ReifenGAS und Explosion?!

    Es ist ganz normal und jedem einleuchtend, dass Reifen bei Brandeinwirkung mehr oder weniger plötzlich den enthaltenen Luftdruck verlieren. Dies kann auch zu einem explosionsartigen Knall führen. Eine Stichflamme kann (bei mit Pressluft gefüllten Reifen) durch die plötzliche Zuführung von Luftsauerstoff in die Flammen entstehen.

    Beim Lesen dieses Artikels entsteht allerdings der Eindruck, dass Reifengas zu Explosionen führen könnte oder wenigstens das Brandverhalten beeinflussen könnte. Dies ist ganz sicher nicht der Fall, da Reifengas möglichst inert sein soll, also die Oxidation des Reifengummis möglichst verhindern soll. Reifengas besteht zum größten Teil aus Stickstoff, welcher vielmehr beim Platzen des Reifens in geringem Maße eine Löschwirkung zeigt.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: