Mann nach Wohnungsbrand in Lebensgefahr

Itzehoe (SH) – Bei einem Wohnungsbrand in Itzehoe (Kreis Steinburg) erlitt am späten Freitagabend ein Mann lebensgefährliche Verletzungen. Feuerwehrleute drangen unter Atemschutz in die brennende Wohnung vor. Dort fanden sie den Mann sowie einen Hund und brachten beide in Sicherheit. Das Feuer war in der Küche der Wohnung ausgebrochen.

Auf dem Rückweg von einem Einsatz im benachbarten Oelixdorf bekam die Feuerwehr Itzehoe den Einsatzbefehl übermittelt. Als sie die Einsatzstelle erreichten, schlugen die Flammen bereits heftig aus einem Fenster der Wohnung im ersten Obergeschoss. Drei mit Atemschutz ausgerüstete Trupps gingen zur Brandbekämpfung sowie zur Rettung des Mannes und des Hundes vor. Der Mann wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Auch der Hund überlebte den Brand.

Die Flammen schlagen aus dem Fenstr einer Wohnung in Itzehoe. Die Feuerwehr konnte einen Mann und einen Hund aus den Räumen retten. Foto: KFV Steinburg
Die Flammen schlagen aus dem Fenster einer Wohnung in Itzehoe. Die Feuerwehr konnte einen Mann und einen Hund aus den Räumen retten. Foto: KFV Steinburg
2 Kommentare zu “Mann nach Wohnungsbrand in Lebensgefahr”
  1. Martin P.

    Der Einsatz auf den der obere Kommentar verlinkt wäre bestimmt auch ein Bericht wert…leider sind ja Einsatzberichte aus Baden-Württemberg eher Mangelware…

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: