Feuerwehrmann war der Feuerteufel

Grasberg (NI) – Nach umfangreichen Ermittlungen konnte am Dienstag ein 19-jähriger Mann aus der Gemeinde Grasberg (Landkreis Osterholz) als mutmasslicher Täter einer Serie von Brandstiftungen festgenommen werden. Er war selbst Mitglied der freiwilligen Feuerwehr. Das Motiv des jungen Mannes sei laut der Beamten im persönlichen Bereich zu finden.

Seit März 2009 war es im Bereich der Gemeinde Grasberg zu einer Serie von Brandstiftungsdelikten gekommen. Anfangs waren es Werbeschilder und Papiercontainer, die brannten. Später gingen Gebäude wie Lagerhallen, ein Pastorenhaus oder zuletzt eine Schule in Flammen auf. Zwischen den einzelnen Taten lagen teilweise längere Zeiträume.

Weitere Artikel zum Thema:

Der letzte Brand in der Nacht zum vergangenen Montag betraf die Grundschule in Grasberg. Hier war der Brandstifter, wie auch in einigen anderen Fällen, gewaltsam in das Gebäude eingedrungen und hatte im Lehrerzimmer Feuer gelegt. Das Feuer wurde durch glückliche Umstände frühzeitig entdeckt und konnte vor der Entstehung eines Vollbrandes durch die Feuerwehr abgelöscht werden. Trotzdem entstand durch das Feuer auch hier erheblicher Schaden.

Bis zu zwei Millionen Euro Schaden verursacht

Insgesamt wurde durch die Brandstiftungen ein Schaden zwischen anderthalb und zwei Millionen Euro angerichtet. Zuletzt hatte die Polizei ihre Ermittlungen intensiviert und zur Aufklärung der Brandserie die Ermittlungsgruppe “Wörpe” eingesetzt. Deren Arbeit führte nun zur Festnahme eines 19-Jährigen aus der Gemeinde Grasberg. Bei einer Durchsuchung wurde eindeutiges Beweismaterial gefunden. In seiner Vernehmung räumte der Festgenommene 16 Brandstiftungen ein. Die Staatsanwaltschaft Verden hat beim zuständigen Haftrichter Haftbefehl beantragt.

Aktuell im Feuerwehr-Magazin: Feuerwehrleute als Brandstifter

In der aktuellen Feuerwehr-Magazin-Ausgabe 1/2011 (ab 17. Dezember 2010 im Handel) widmet sich ein umfangreicher Artikel (“Vom Schutzengel zum Feuerteufel”) dem Thema Brandstiftung durch Feuerwehrleute. Wir sagen, warum vor allem junge Kameraden gefährdet sind und welche Tipps die Fachleute zur Prävention geben.

Brand in Grasberg: Über rund anderthalb Jahre hatte ein Brandstifer die Gemeinde in Atem gehalten. Der Täter war ein Feuerwehrmann. Foto: Nonstopnews
Brand in Grasberg: Über rund anderthalb Jahre hatte ein Brandstifer die Gemeinde in Atem gehalten. Der Täter war ein Feuerwehrmann. Foto: Nonstopnews
10 Kommentare zu “Feuerwehrmann war der Feuerteufel”
  1. Feuerwehrfreak

    es gibt LEIDER ZU VIELE brandstifter die in feuerwehrwehren sind 🙁
    auch wenn es nicht soviele sind wie zivilisten(die nicht in feuer5wehrn,ect. tätig sind meine ich) die brandstifter sind, erfährt man viel mehr über ise in presse und co.

  2. Leider fällt der Gegensatz FeuerwehrmannBrandstifter auf und kommt entsprechend gross in der Presse.

    Dabei ist die geringste Zahl von Brandstiftungen durch Feuerwehrleute verursacht – so jedenfalls ein Forschungsprojekt am Lehrstuhl für Kriminologie, Kriminalpolitik und Polizeiwissenschaft an der Juristischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum. Demnach liegt der Anteil der Feuerwehrleute an den Brandstiftungen im Promillebereich.

  3. Feuerwehrfreak

    Aber wenn ein Feuerwehrmann es macht, kommt das immer groß in die Presse, nach
    dem Motto “Hätten wir keine Feuerwehr,hätten wir kein Feuer mehr” “kotz”

  4. schnubbiit

    Unter Anderem sehe ich das Problem darin, dass kleine Ortsteilfeuerwehren von den Stützpunkten immernoch sehr klein gehalten werden. (Auch eine Finanzmittelfrage, klar.) Lass einige mal drei Einsätze im Jahr haben, dann nur Ölspur oder Baum über der Straße, das ist für Junge Feuerwehrleute die aus der rundumversorgten Jugendfeuerwehr kommen ein totaler Absturz. Ich finde das zu Einsätzen wo in der Regel nur der Stützpunkt alarmiert wird, auch mal die kleine Stadtteilfeuerwehr dazu zu holen ist. Alles natürlich etwas angelehnt an Sinn oder Unsinn. Zum Imageproblem, betrachtet man Studien, die sich damit befassen, wird man schnell feststellen, dass Stadtteilfeuerwehren mit mehreren Einsätzen im Jahr größer 20 oder Stützpunktwehren mit mehr als 150 Einsätzen weniger Probleme mit dem Feierwehr oder Saufkompanie-Image haben. Ein klein wenig anders ist das bei Brandstiftern, lässt sich aber auch dort eine Tendenz betrachten . . .

  5. Ob man wirklich sagen kann, dass sie kleingehalten werden möchte ich bezweifeln. Zum einen finden doch in sehr vielen kleinen Orten naturgemäß wenig Einsätze statt. Zum anderen müssten es dann aber wirklich “sinnvolle” Einsätze sein, sonst wird nämlich der “Einsatzhunger” wohl ehr gesteigert…

    Da ich selbst aus der JF komme, kenne ich das Problem der “Rundumversorgung”. Ich denke aber, man kann hier gegensteuern z.B. in dem man schon früh das Bewußtsein weckt: “Umsoweniger umsobesser” – gemeinsame Übungen mit größeren Nachbarwehren können auch helfen…

    Wer heute noch das Image einer “Feierwehr” hat ist m.E. selbst schuld! Ich bin absolut nicht gegen Kameradschaftspflege, die gehört dazu und ist wichtig, aber Feuerwehr und Party passen nur bedingt zusammen… Es sollte mittlerweile doch genug Möglichkeiten geben, Spaß zu haben, die nicht gleich den Anschein einer Dauerparty erwecken!

  6. Es ist auch Fakt, dass zahlreiche Zwergfeuerwehren schlichtweg überflüssig sind. Diese Standorte wurden vor tlw. über einhundert Jahren etabliert, als man noch mit Handkarren und Pferdekutsche ausgerückt ist und die vornehmste Aufgabe der Feuerwehr das kontrollierte Abbrennen war.

    In unseren Nachbarstädten wurden die Zwergfeuerwehren entweder konsequent mit Spezialaufgaben betreut oder dicht gemacht, frei nach dem Motto “hundert gute Feuerwehrleute sind besser als 400 mittelmässige”. Bei meiner Ortsfeuerwehr ist diese Erkenntnis leider noch nicht ganz angekommen – was zu der absurden Situation führt, dass unser stark beanspruchter Löschzug Personalprobleme hat, während sich 2km weiter zwei TSF-Wehren die E… schaukeln.

    Das nur als Exkurs. Um zum Artikel zurück zu kehren: Gibt es denn überhaupt belegbare Zahlen, dass Brandstifter eher aus Einheiten mit wenig Einsätzen kommen? (Beitrag editiert. Admin.)

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: