Produkt: Download 150 Jahre Rosenbauer
Download 150 Jahre Rosenbauer
eDossier zum 150-jährigen Jubiläum des weltgrößten Aufbauherstellers Rosenbauer bietet einen Überblick über die Firmengeschichte dieses Traditionsunternehmens.
RT ist der neue Name

Rosenbauer: Hybrides Feuerwehrfahrzeug vor Serienreife

Leonding (Österreich) – Bereits vor rund 5 Jahren hat Rosenbauer mit der Entwicklung eines hybriden Feuerwehrfahrzeuges begonnen. Auf der verschobenen Interschutz sollte es in dieser Woche eines der Highlights des österreichischen Konzerns werden. Jetzt beginnt Rosenbauer mit der Erprobung des Gesamtfahrzeuges.

Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen Prototypen, der bereits alle wesentlichen Merkmale des zukünftigen Endproduktes besitzt. Damit einhergehend entschied sich Rosenbauer für eine Namensänderung. Die bisherige Bezeichnung der Konzept- und Designstudie, Concept Fire Truck (CFT), wird abgelöst durch den Namen Revolutionary Technology (RT). Der Fahrzeugtyp soll das Produktprogramm der Kommunalfahrzeuge mit dem Rosenbauer AT (Advanced Technology) und dem Rosenbauer ET (Efficient Technology) ergänzen.

Anzeige

Michael Friedmann, Leiter des Bereiches Group Strategy, Innovation & Marketing: “Wir haben uns bewusst für diesen Namen entschieden, weil wir überzeugt sind, dass der RT einen tiefgreifenden Wandel, eine Revolution im Bau von Feuerwehrfahrzeugen darstellt. Das Fahrzeug ist keine Weiterentwicklung, keine neue Generation einer bestehenden Type oder Baureihe, sondern beantwortet neue Fragestellungen und basiert auf völlig neuen Herangehensweisen und Technologien. Technologien, die, wie wir meinen, richtungsweisend und vielleicht sogar bahnbrechend für die Zukunft des Feuerwehrfahrzeuges und der Feuerwehren sein könnten.”

Das Rosenbauer Hybrid-Fahrzeug “RT” in “Erlkönig”-Beklebung. Foto: Rosenbauer

Mit dem Prototyp erfolgt nun die intensive Erprobung des RT unter Anwendung von modernen Sensorsystemen und Messtechniken. Mit etwas Glück kann man den “Erlkönig” (das Fahrzeug erhielt eine entsprechende erlkönigartige Beklebung) in den kommenden Wochen auf der Straße sehen, wenn er – meist auf Tieflader – zwischen der Rosenbauer Konzernzentrale in Leonding und den Testgeländen in Wels (Flughafen) und St. Valentin (MAGNA Teststrecke) unterwegs sein wird.

Alternative Fahrzeugantriebe im Feuerwehreinsatz
Kraftfahrzeuge mit alternativen Antrieben wie beispielsweise Erdgas-, Flüssiggas-, Elektro- oder Wasserstoffantrieb setzen sich immer mehr durch.
16,00 €
AGB

Getestet werden die Fahreigenschaften des Gesamtfahrzeuges, sprich seine Fahrdynamik, Fahrsicherheit und Kurvenstabilität unter verschiedensten Lastprofilen. Vor allem die Teststrecke in St. Valentin bietet dafür gute Rahmenbedingungen: Auf unterschiedlichen Terrains, Asphalt- und Schotterpisten mit Schlaglöchern und Wattbecken, unbefestigten Schlechtwegen und variierenden Steigungen (Gradienten bis zu 60 %) können höchste Belastungen simuliert und alles getestet werden, was ein Feuerwehrfahrzeug über den gesamten Lebenszyklus aushalten muss.

Während der Prototyp als Technologieträger im Haus bleibt, werden die nächsten drei RT-Fahrzeuge nach der Erprobung von den ersten Kooperationspartnern übernommen. Noch für dieses Jahr sind die Übergaben an die Berliner Feuerwehr, die Brandweer Amsterdam und an die Dubai Civil Defence geplant.

Frontansicht des Testfahrzeuges. Foto: Rosenbauer

Die Vorstellung der Kundenfahrzeuge ist für den Herbst geplant. Außerdem zieht Rosenbauer aus anderen Fahrzeugbereichen die Präsentation einiger Neuheiten vor:

  • Rosenbauer Karlsruhe wird noch im September die neue Drehleiter L27A-XS vorstellen
  • Die neue Standarddrehleiter in niedriger Bauweise (L32A-XS Flat) wird Anfang Oktober auf der Feuerwehrmesse “Florian” in Dresden zu sehen sein
  • Die Neuheiten im Bereich Kommunal- und Kompaktfahrzeuge werden auf der “Retter”-Messe in Wels präsentiert
UK Helmlampe 4AA eLED RFL
Leistungstark und robust Die UK Helmlampe Underwater Kinetics 4AA RFL ist eine leistungsstarke LED-Arbeitslampe.
35,00 €
AGB
Produkt: Download 150 Jahre Rosenbauer
Download 150 Jahre Rosenbauer
eDossier zum 150-jährigen Jubiläum des weltgrößten Aufbauherstellers Rosenbauer bietet einen Überblick über die Firmengeschichte dieses Traditionsunternehmens.

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Ich frage mich, was diese “Tarnlackierung” soll? Feuerwehrfahrzeuge sollen im Straßenverkehr gut sichtbar sein! Warum will man sich unsichtbar machen?
    So eine Idee könnte auch von dem alten Mann aus Amerika stammen? Auffällig, aber völlig sinnfrei!

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Ich bin gespant auf das E-LHF das auf dieser Basis, wen die BF Berlin ned zu frieden sein wird. Dan wird dieses Konzept untergehen wie der Falcon. Sollte es Erfolgreich werden wird’s wie gesagt Revolutionär.

    Auf diesen Kommentar antworten
  3. Ich glaube die deutschen Feuerwehren hängen im Thema Klimaschutz weit zurück. Wieso besitzen nur wenige Gerätehäuser Solaranlagen oder einen Passivhausstandard? Wieso gibt es in Deutschland kein Gerätehaus als Plus-Energie-Haus. Gerätehäuser werden verhältnismäßig wenig genutzt, was ein großer Pluspunkt ist, aber es ist auch teurer, was natürlich mit knappen Budgets nicht vereinbar ist.

    Auf diesen Kommentar antworten
  4. Na, wenn das Fahrzeug genauso wie seinerzeit der Falcon einen Durchbruch erlebt bei den Feuerwehren, dann wünsche ich der Fahrzeugschmiede aus Österreich viel Glück. Denke die Feuerwehren müssen unbedingt die Welt und das Klima retten mit ihren viele Fahrzeugen die permanent auf den Straßen unterwegs sind.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.