Gasflasche in Rettungswagen explodiert

Explosion in Rettungswache in Osterweddingen

Sülzetal (ST) – Im Ortsteil Osterweddingen der Einheitsgemeinde Sülzetal (Kreis Börde) ist es am Donnerstagvormittag zu einer Explosion in einer Rettungswache gekommen, berichten die Volksstimme und der MDR. Ursache für die Explosion sei eine Sauerstoffflasche gewesen, die in einem in der Wache geparkten Rettungswagen (RTW) lagerte. Anschließend sei es nach Angaben des MDR zu einem Feuer im RTW gekommen, der auf das Gebäude übergriff. Sowohl das Fahrzeug als auch die Rettungswache, die ein privater Rettungsdienst betreibt, brannten größtenteils aus. Mehr als eine Million Euro soll der Schaden betragen. Der RTW hatte einen Wert von rund 300.000 Euro. Rund 30 Einsatzkräfte waren im Einsatz, um das Feuer zu löschen. Benachbarte Betriebe seien durch die Explosion der in einem Gewerbegebiet liegenden Rettungswache nicht betroffen. Auch Personen seien laut MDR nicht verletzt worden. Die Ermittlungen zur Ursache laufen.

Hier geht’s zu den Originalbeiträgen: 

Explosion, Feuer
Symbolfoto: Sven Buchenau
Wandtafel Explosionsschutz-Praxis
Explosionsschutz auf einen Blick Die Wandtafel „Explosionsschutz-Praxis“ verschafft Ihnen durch Flussdiagramme und Schemazeichnungen einen schnellen Überblick über die wichtigsten Begriffe und Belange des praktischen Explosionsschutzes.
34,99 €
AGB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.