Best of: Außerdem war da noch...

Die kuriosesten Meldungen aus 2021

Bremen – Die Nachrichten sind ein fester Bestand jeder Ausgabe des Feuerwehr-Magazins. Gezeigt wird hier – neben aktuellen Meldungen und Infos – auf unterhaltsame Weise das bunte Spektrum des Einsatzgeschehens, das Feuerwehren landauf, landab täglich begegnet. Natürlich sind dabei auch jede Menge kuriose Meldungen dabei. 

Die in den Nachrichten stets enthaltene Rubrik “Außerdem war da noch…” fasst dabei die seltsamsten und lustigsten Meldungen Monat für Monat in Kurzform zusammen. Wir haben nachgeblättert und stellen die kuriosesten Meldungen des Jahrgangs 2021 aus dieser Rubrik zusammen:

Anzeige

Außerdem war da noch…

… ein Jungbulle in Hannover, der von einer Weide ausgebrochen war und orientierungslos durch eine Grünanlage irrte. Mit Leitern, Schläuchen und Platten drängten Feuerwehrleute das verängstigte Tier behutsam dazu, in einen Anhänger zu steigen. (FM 1/2021)

… der Versuch, einen Mund-Nasen-Schutz mit heißem Wasser auszukochen. Während der Maßnahme schlief ein 71-Jähriger in Karlsruhe (BW) ein. Die Maske geriet nach dem Verdampfen des Wassers in Brand. Feuerwehrleute retteten den Mann aus seiner verqualmten Wohnung. (FM 2/2021)

… der angebliche Gasalarm in einer Wohnung in Bliedersdorf (NI). Zwei Feuerwehren und Kräfte der Kreisfeuerwehr rückten an. Notfallsanitäter betreuten einen Bewohner aufgrund einer Augenreizung. Messungen brachten kein Ergebnis. Schließlich fanden Feuerwehrleute doch die Ursache: eine völlig verschimmelte Mandarine. (FM 3/2021)

… der pflichtbewusste Pizzabote in Hungen-Bellersheim (HE). Auf glatter Fahrbahn gerät das Lieferfahrzeug des Mannes ins Schleudern, rutscht in einen Graben, überschlägt sich und bleibt auf dem Dach liegen. Der unverletzte Fahrer behält die Nerven – er liefert das bestellte Essen kurzerhand zu Fuß aus. Die Feuerwehr sichert derweil die Unfallstelle und hilft bei der Bergung des Pkw. (FM 4/2021)

… der Brand in einer Lkw-Werkstatt in Neuenburg am Rhein (BW). Eine Halle fällt dem Großfeuer zum Opfer, doch nicht nur die. Auch mehrere Fahrzeuge werden zerstört. Darunter ist auch das einzige Löschgruppenfahrzeug der FF Ballrechten-Dottingen. Es hätte in dem Betrieb repariert werden sollen. (FM 5/2021)

… der vermutete Brand einer Gartenhütte bei einem Bauernhof nahe Bad Ischl (Österreich). Zwei Feuerwehren rücken aus. Die Rauchsäule lässt Schlimmeres vermuten – doch wie jeden Donnerstag ist nur die Brotbackhütte angeheizt worden. “Ich muss sagen, das hat schon sehr gut gerochen”, wird der Einsatzleiter Hannes Stibl in einer Feuerwehr-Mitteilung zitiert. (FM 6/2021)

PAX Schal
Bei Kälte geschützt! Als echter PAX-Fan darf ein Schal im Winter oder an kalten Tagen nicht fehlen.
16,60 €
AGB

… die 76-Jährige in Lingen (NI), die kein kaltes Nachthemd anziehen wollte. Die Frau legte abends das Kleidungsstück in den Backofen, um es vorzuwärmen. Dabei geriet es in Brand. Ein Spaziergänger entdeckte den Qualm. Der Rettungsdienst brachte die Seniorin mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. (FM 7/2021)

… der Hilferuf eines Elternpaares in Bergkamen (NW). Während sich die Erwachsenen auf ihrem Balkon aufhielten, hatten ihre Kleinkinder die Balkontür von innen verschlossen. Alle Versuche, den Sprösslingen zu vermitteln, wie die Tür zu öffnen ist, scheiterten. Es blieb nur der Notruf über das Handy, die Feuerwehr half. (FM 8/2021)

… der vermeintliche Wasserschaden in einem Mehrfamilienhaus in Wolfenbüttel (NI). Ein Anrufer meldete der Feuerwehr eine große Lache auf einem Bürgersteig und Wasser, das aus dem Fenster im dritten Stock laufe. Die Feuerwehr traf auf den verdutzten Mieter der Wohnung. Der hatte lediglich bei offenem Fenster ausgiebig geduscht. (FM 9/2021)

… die Meldung eines Augenzeugen über den Absturz eines Leichtflugzeuges bei Waibstadt (BW). Qualmend sollte es zu Boden gegangen sein. Zwei Feuerwehrabteilungen, Rettungsdienst, Polizei sowie zwei Hubschrauberbesatzungen suchten nach dem Wrack. Doch das gab es nicht. Es handelte sich um ein realistisch aussehendes Modellflugzeug mit über 2 Meter Spannweite samt integrierter Rauchkartusche. (FM 10/2021)

… der Heiratsantrag in Sprendlingen (RP). Ein Mann wollte um die Hand seiner Freundin anhalten und hatte dazu in einer Schutzhütte Kerzen aufgestellt. Autofahrer interpretierten das Flammenflackern aber falsch und riefen die Feuerwehr. So wurde am Ende nicht nur die künftige Braut überrascht (die “Ja” gesagt hatte), sondern auch der Bräutigam. (FM 11/2021)

… die ausgelöste Brandmeldeanlage mit Starbesetzung in Görlitz (SN). Die Feuerwehr rückte zu einem Museum aus und traf dort auf ein bekanntes Gesicht. David Hasselhoff war mit Dreharbeiten beschäftigt, Nebelmaschinen hatten dabei die Rauchmelder ausgelöst (FM 12/2021).

Feuerwehr-Magazin Miniabo

Neugierig? Lerne mit 3 Ausgaben das Feuerwehr-Magazin kennen und entscheide anschließend, ob du das Feuerwehr-Magazin als Print-Heft weiterlesen möchtest.

11,30 €
AGB
Symbolfoto: Feuerwehr im Einsatz. (Bild: Hegemann)

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Was für ein Beruf und Ehrenamt,egal zu welchem Einsatz man fährt,ist immer eine ÜberraschungZum Glück rocken Frauen und Männer zusammen bei der Feuerwehr,was sehr schön ist.Ihr könnt stolz auf Euch sein,denn ohne Euch wäre ich schon längst nicht mehr am Leben,war schon zwei mal Tod.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.