Chaos und Streit bei der Feuerwehr Ludwigsburg: Kommandant zwangsversetzt

Ludwigsburg (BW) – Die Konflikte in der Feuerwehr Ludwigsburg hören nicht auf. In den letzten Jahren kam es immer wieder zu Zwischenfällen bei der Feuerwehr. Unter anderem hatten drei Kameraden in den Jahren 2013 und 2014 bewusst Fehlalarme ausgelöst. Ein Jahr später trat ein Kommandant einer ehrenamtlichen Ortswehr zurück und es habe laut “Bietigheimer Zeitung” eine anonyme Anzeige gegen Feuerwehrchef Andreas Thoß gegeben. Jetzt ist ein Streit zwischen Kommandant Thoß und Mitgliedern der hauptamtlichen Abteilung eskaliert. Das berichten die “Stuttgarter Nachrichten”. Als Konsequenz hat die Stadtverwaltung den Kommandanten in’s Rathaus zwangsversetzt. Doch Thoß will sich wehren, hat rechtliche Schritte eingeleitet.

Hier geht’s zum Original-Beitrag: “Bei der Feuerwehr brennt die Hütte” (Stuttgarter Nachrichten, 9. Dezember 2016)

Ähnliche Beiträge zu dem Thema:

Buchenau_Symbolfoto_Blaulicht
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: