Produkt: Download Feuerwehrführung Kaufbeuren
Download Feuerwehrführung Kaufbeuren
Öffentlichkeitsarbeit einmal anders: Wie eine Stadtführung mit Feuerwehrbezug die Menschen begeistert.
Ohne Kopfstützen und Sicherheitsgurte

Unfall mit Oldtimer-Cabrio: Fahrer lebensgefährlich verletzt

Eisfeld (TH) – Auf der A 73 bei Eisfeld (Kreis Hildburghausen, Thüringen) ist ein Skoda-Fahrer in das Heck eines Oldtimer-Cabrios gekracht. Dessen Fahrer war den Kräften, die beim Aufprall wirkten, nahezu schutzlos ausgeliefert.

Einsatzkräfte versorgen einen schwerverletzten Oldtimer-Fahrer auf der A 73 bei Eisfeld. Das Fahrzeug besaß weder Kopfstützen noch Sicherheitsgurte. (Bild: NEWS5)

Wie die Thüringer Allgemeine Zeitung berichtete, war der Skoda-Fahrer mit hoher Geschwindigkeit unterwegs, als er in den deutlich langsameren Renault Caravelle krachte. Da in diesem aus den 1960er Jahren stammenden Oldtimer serienmäßig weder Kopfstützen noch Sicherheitsgurte verbaut waren, erlitt der Fahrer durch den Aufprall lebensgefährliche Verletzungen.

Anzeige

Feuerwehrleute der Stadt Eisfeld sowie die Besatzungen von zwei Rettungswagen der Johanniter-Unfall-Hilfe und eines RTH der DRF Luftrettung eilten zur Einsatzstelle auf der Autobahn. Die Kräfte befreiten den Mann aus dem Fahrzeug und begannen mit der medizinischen Erstversorgung. Anschließend transportierte die Rettungshubschrauber-Besatzung den Betroffenen in ein Klinikum nach Suhl.

Der Fahrer des Skodas, der laut inSüdthüringen.de mit einer Geschwindigkeit von 140 Stundenkilometern auf den 80 km/h schnellen Oldtimer aufgefahren war, wurde leicht verletzt.

Weiterlesen auf feuerwehrmagazin.de:

Produkt: Download GW-Küche
Download GW-Küche
Praxisbeispiel für die Verpflegung an der Einsatzstelle: Wie ein GW-Küche der Feuerwehr helfen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren