Schleswig-Holstein trauert: Jugendfeuerwehrmitglied und Feuerwehrmann gestorben

Kiel –  In Schleswig-Holstein hat es gestern Abend und heute Morgen zwei Todesfälle bei Feuerwehren gegeben. Eine 13-jährige Angehörige der Jugendfeuerwehr Neumünster-Mitte starb laut Landesfeuerwehrverband (LFV) Schleswig-Holstein gestern im Krankenhaus. Außerdem war ein 55-jähriger Feuerwehrmann aus der Gemeinde Buchholz (Kreis Dithmarschen) heute Morgen bei einem Einsatz kollabiert.

Symbolfoto: Buchenau

Wie der LFV Schleswig-Holstein mitteilte, stand der Todesfall des 13-jährigen Mädchens nicht im Zusammenhang mit dem Übungsdienst. Sie musste gestern gegen 19.30 Uhr rettungsdienstlich und notärztlich behandelt werden. Leider blieben alle Rettungsmaßnahmen ohne Erfolg und sie verstarb im Krankenhaus. Zur Todesursache hat der LFV keine Angaben gemacht.

“Unser Mitgefühl gilt in erster Linie der Familie. Aber auch den Angehörigen der Jugendfeuerwehr gelten unsere derzeitigen Gedanken. Wir wünschen ihnen die Kraft, über diesen Verlust hinwegzukommen und bieten jede Unterstützung hierzu an”, sagte Landesjugendfeuerwehrwart Dirk Tschechne.

Der 55-jährige Feuerwehrmann aus der Gemeinde Buchholz (Kreis Dithmarschen) sei am Donnerstagmorgen bei einem Brandeinsatz aus bisher unbekannten Gründen zusammengebrochen. Seine Kameraden begannen sofort mit der Reanimation. Die Wiederbelebungsmaßnahmen blieben erfolglos.

Daraufhin wurden die Kameraden der Buchholzer Wehr aus dem Einsatz abgezogen und durch Kräfte der Nachbarwehren Quickborn-Brickeln, Burg, Eddelak und Kuden ersetzt.

37 Kommentare zu “Schleswig-Holstein trauert: Jugendfeuerwehrmitglied und Feuerwehrmann gestorben”
  1. Mein Beileid an alle Beteiligten. Die Feuerwehr trauert mit Ihnen

  2. Mein herzliches Beileid den Familien und Feuerwehrkameraden

  3. Peter Stumm

    Auch von mir alles Gute und viel Kraft, in einer sehr schweren Zeit, für alle Angehörigen!

  4. Sven S aus Syke

    Das ist beides nicht schön : Das mit dem Mädchen tut mir in der Selle wehe. Das mit dem jungen Herren ist auch schlimm
    MEIN BEILEID

  5. Wolfgang Lammers

    Mein Beileid an die Hinterbliebenen .Danke an Euch das Ihr uns zu jederzeit Helft und Würde Leben zum Retten Einsetzt.Viel Kraft an Alle.

  6. Christiane

    Mein aufrichtiges Beileid für die Angehörigen und Kameraden der Feuerwehr!

  7. Mein beileid an alle Kameraden von den beiden und deren Familien

  8. Mein herzliches Beileid den Familien und Kameraden der Feuerwehren.

  9. Mein herzlichstes Beileid den Kameraden und Familien.

  10. Charlotte

    Mein aufrichtiges Beileid den Feuerwehrkameraden und den Familien und Freunden der Verstorbenen.

  11. Mein herzliches beileid den Feuerwehr Kameraden und den Familien

  12. Jens-Jensen

    Mein Beileid den Feuerwehr Kameraden und deren Familien

  13. Wünsche den Hinterbliebenen viel Kraft das zu überstehen mein herzliches Beileid

  14. Mein aufrichtiges Beileid und Mitgefühl an die Kameraden , der Familie , Freunden ,und Bekannten. R.I.P

  15. Den Kameraden und den Familienangehörigen mein aufrichtiges Beileid

  16. Steffen Barra

    Mein Aufrichtiges Beileid und Mitgefühl an die Familien und den Kameraden der jeweiligen Wehren

  17. Hallo erstmal selbstverständlich mein Beileid an die Familien der verstorbenen…….wenn jemand verstirbt ist es sicherlich immer schlimm, auch wenn ein Mitglied der Feuerwehr um Einsatzgeschehen verstirbt, verstehe ich es das ein Ladesfeuerwehrverband sein Beileid bekundet……jedoch verstehe ich nicht das Ein Bericht verfasst wird wenn ein Mitglied der Jugendfeuerwehr verstirbt (ohne das es was mit dem Feuerwehrdienst zu tun hat) einen Beitrag in eine Feuerwehrzeitschrift zu bringen…..was soll das bewirken? Es gibt sicherlich auch andere Jugendliche die in der Jugendfeuerwehr sind und versterben, ohne das es gedrucktvwird…….geht es um die Schlagzeile oder wozu wird so etwas veröffentlicht.. ….Es ist wirklich schlimm Kinder /Jugendliche zu verlieren, aber läst doch alleine Medienschlagzeile…..habt ihr nicht nötig ….echt…oder kommen demnächst auch alle aus der Ehrenabteilung in die Medien die versterben…?

  18. Reinhard Wruck

    Mein aufrichtiges Beileid an alle Familien und die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren

  19. Hans-Joachim Totzek

    Meine tiefe Anteilnahme gilt besonders den Familien, den Kameraden/innen der Jugendfeuerwehr und der Feuerwehr Buchholz. Bei verletzten jungen Menschen ist es mir als Hamburger Berufsfeuerwehrmann immer schwergefallen, meine Betroffenheit abzulegen. Bei einem 13.-jährigen Mädchen, die ihr Leben noch vor sich hatte, ist ein so früher Tod unfassbar und als Tragödie zu bezeichnen.

  20. Christel Velema

    Den Angehörigen und den Kameraden der Verstorbenen wünsche ich Begleitung in dieser schweren Zeit. In stiller Anteilnahme.

  21. Markus Wiesner

    Mein Beileid der Familie und den Kameraden und Kamaradinnen ich wünsche Euch viel Kraft in diesen Stunden!

  22. Ich denke ich Schreibe hier auch im Namen der Freiwilligen Feuerwehr Letter und aller Wehren in und um Seelze und Spreche hiermit unseren Beileid an Familien und Angehörigen aus. Wünsche allen viel kraft in diesen Stunden.

  23. Ann-Christin Westphal

    Hallo, die beiden Todesfälle haben sich innerhalb von 24 Stunden ereignet. Das LFV Schleswig-Holstein hatte dazu eine Pressemeldung veröffentlicht, die beide Todesfälle beinhaltete. Die Überschrift des Artikels heißt in diesem Zusammenhang auch: “Schleswig-Holstein trauert…” – es geht also auch um den zweiten Todesfall. Mit besten Grüßen aus der Redaktion, Ann-Christin Westphal

  24. Mein Beileid beiden Familien, Angehörigen und Bekannten. Mögen auch die Kameraden die Kraft haben das geschehene zu verarbeiten, ein Todesfall ist immer schrecklich.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: