Feuerwehr befreit Personen aus Patiententransporter

Patiententransporter auf Autobahn in Lkw gerast

Schwandorf (BY) – Ein Patiententransporter ist am Mittwoch auf der Autobahn 93 bei Schwandorf nahezu ungebremst in einen Sattelzug geprallt. Die Beifahrerin kam dabei ums Leben, der Fahrer und ein weiterer Insasse wurden schwer verletzt.

Den Einsatzkräften bot sich am Mittwoch ein schreckliches Bild auf der A93: ein Patiententransporter war in einen Lkw gekracht. Eine Person starb noch am Unfallort, zwei wurden schwer verletzt. Foto: News5 / Auer

Der Patiententransporter eines privaten Unternehmens war gegen 10:15 Uhr auf der Autobahn 93 in Höhe Schwandorf unterwegs. Als der Fahrer einen Spurwechsel einleitete, übersah er offenbar einen Lkw. Nahezu ungebremst prallte der Transporter in den Sattelauflieger und schleuderte daraufhin gegen die Mittelleitplanke. Die Wucht des Aufpralls war so heftig, dass der Motorblock in die Fahrgastzelle des völlig deformierten Transporters gedrückt wurde.

Nachdem Augenzeugen einen Notruf abgesetzt hatten, alarmierte die Leitstelle die FF Schwandorf sowie den Rettungsdienst. Als die Kräfte am Einsatzort eintrafen, stellte sich heraus, dass die 68-jährige Beifahrerin des Transporters und ein im Fond mitfahrender Rollstuhlfahrer eingeklemmt waren. Der Fahrer hatte sich selbst befreien können.

Mittels Rettungsschere und Spreizer leiteten zwei Einheiten der Feuerwehr die Personenrettung ein. Währenddessen ließ der Einsatzleiter die FF Wackersdorf nachalarmieren und die A93 sperren. Trotz einer schnellen Befreiung verstarb die 68-Jährige noch an der Einsatzstelle. Der Rettungsdienst brachte den Fahrer und die Person im Rollstuhl mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus.

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Klingt so, als stand der LKW

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: