Produkt: Download Blaulichtbalken
Download Blaulichtbalken
Alles Wissenswerte plus sieben Modelle im Vergleich.
Löschzug wird ausgebremst

Wenn Falschparker die Feuerwehr stoppen

Ratingen (NW) – Es ist das, wovor Feuerwehren immer wieder öffentlichkeitswirksam warnen: Falschparker können im Ernstfall einen kompletten Einsatz gefährden. In Ratingen ist genau das am Dienstagabend passiert. Löschfahrzeug und Drehleiter steckten bei einer Alarmfahrt völlig fest.

Eine Frau hatte die Feuerwehr gerufen, nachdem sie beim Heimkommen Brandrauch in ihrer Dachgeschosswohnung festgestellt hatte. Neben der Berufsfeuerwehr rückte auch die Freiwillige Feuerwehr an.  

Anzeige

In einem Einmündungsbereich zweier Straßen wurde die Feuerwehr jedoch durch Falschparker massiv behindert, so dass ein Löschfahrzeug und die Drehleiter den Einsatzort nicht erreichen konnten. Erst nach minutenlanger Verzögerung gelang es der Feuerwehr Ratingen an den Falschparkern mit ihren Fahrzeugen vorbei zu kommen. Die Freiwillige Feuerwehr musste entgegen der Einbahnstraße zum Unglücksort gelangen. Die Polizei sprach den Fahrern von vier im Einmündungsbereich abgestellter Pkw Verwarnungen aus.

Die Ursache für die Rauchentwicklung war dann hingegen schnell gefunden – es handelte sich um angebranntes Essen.

Symbolfoto: Feuerwehr Ratingen im Einsatz. (Bild: Hegemann)
Produkt: Download Blaulichtbalken
Download Blaulichtbalken
Alles Wissenswerte plus sieben Modelle im Vergleich.

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Ich bin froh, dass es bei uns keine willkürlichen Strafmaßnahmen nach individuellem Einzelempfinden gibt. Erst recht keine Selbstjustiz!

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Einsatzfahrzeuge müssten verstärkte Stoßstangen haben und im Ernstfall sich den Weg frei schieben. Für den Blechschaden an den Fahrzeugen mussten dann die Verursacher, also Falschparker und Blockierer, aufkommen.

    Auf diesen Kommentar antworten
  3. Hier zeigt sich wieder die Machtlosigkeit unser Polizei geschürt durch die Dummheit unseres Staatsapparates.

    Auf diesen Kommentar antworten
  4. Diesen Rücksichtslosen Falschparker sollte man den Führerschein für 6 Monate entziehen.
    Oder wollen wir warten bis wir Tote zu beklagen haben?

    Auf diesen Kommentar antworten
  5. Das ist nicht gut wenn mann die Feuerwehr braucht jeder kann sie mal brauchen und darum muß der weg fei sein tag und nacht

    Auf diesen Kommentar antworten
  6. Gleich richtige Strafe aufbrummen wie bei nicht Bildung der rettungsgasse

    Auf diesen Kommentar antworten
  7. Eine Verwarnung ist ja wohl ein Witz! Nach meiner Meinung hohe Geldstrafe + Fahrverbot. Bei Wiederholungstäter Entzug des Führerscheins

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar zu Reinhard Fells Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren