Unser Ausflugstipp zum Wochenende

Weihnachts-Truck-Parade

Zepernick (BB) – In Anlehnung an bunt blinkende und beleuchtete Cola-Trucks in der Vorweihnachtszeit wurde in Zepernick eine Lichterparade initiiert. Geboren aus einer Schnapsidee wurde der bis dato nicht so gut besuchte Weihnachtsmarkt gepusht. Mit großartigem Erfolg. 20.000 Besucher werden auch in diesem Jahr am zweiten Adventswochenende (8. Dezember) wieder die Umzugsstrecke säumen und sich an den beleuchteten Fahrzeugen von Feuerwehren, Hilfsorganisationen, Polizei und Unternehmen erfreuen.

Ein TLF 16 GMK auf IFA W50 im Weihnachtsdesign. Sogar aus dem Dachwerfer scheint beleuchtetes Wasser zu kommen. Foto: Jann

Wir berichten in der Dezember-Ausgabe 2018 ausführlich über die Vorbereitungen der Aktiven der FF Rehfelde, die 2017 mit einem IFA G5 und einem Robur Garant K30 am Start waren, und zeigen, was die Menschen während der Lichterparade in Zepernick alles zu sehen bekommen. Hier ein kleiner Vorgeschmack:

Etwa ein viertel Jahr an Detailplanung steckt in der Vorbereitung für die Lichterparade. Jeweils im Oktober veröffentlicht die Feuerwehr Zepernick auf ihrer Homepage die Ausschreibung, dann können sich Teilnehmer bewerben. „Es wird von Jahr zu Jahr besser“, sagt Thomas Bielicke, der Gemeindewehrführer der Feuerwehr Panketal und Ideengeber der Lichterparade.

Hier zeigt die FF Rehfelde in einem Zeitrafferfilm, wie sie ihren G5 zur Parade schmückt.

 

Der IFA G5 ist ein Klassiker unter den Hauberfahrgestellen. Auch er wurde zur Parade festlich hergerichtet. Foto: Jann

Wir berichten in unserer Dezember-Ausgabe über das Lichtspektakel. Hier könnt Ihr das Heft versandkostenfrei bestellen.

 

Mehr zum Thema Weihnachten und Feuerwehr:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: