Ford Ranger der FF Ehrenkirchen (BW)

Vorausrüstwagen mit Wechselkoffer-System

Ehrenkirchen (BW) – Seit 1991 setzt die Feuerwehr Ehrenkirchen (BW) bei ihrem Fahrzeugkonzept auf einen Vorausrüstwagen (VRW). Der 2023 beschaffte Ford Ranger bietet dank eines Wechselkoffer-Systems zusätzliche Einsatzmöglichkeiten. 

Metz baute den ersten VRW der Ehrenkirchner aus. Als Fahrgestellt diente ein Mitsubishi Pajero. „Mit 73 kW (100 PS), Schaltgetriebe und zuschaltbarem Allradantrieb war es ein robustes und verlässliches Fahrzeug“, schwärmt Michael Stiefvater, der 2. stellvertretende Kommandant der FF Ehrenkirchen (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) noch heute. „Aber der neue Ford Ranger ist wesentlich vielseitiger einsetzbar.“ Statt für einen festen Aufbau entschied sich die Wehr für ein nämlich für ein Wechselkoffer-System von Ernst + König Sonderfahrzeuge in Herbolzheim. 

Anzeige

Der neue VRW der FF Ehrenkirchen ist auf einem Ford Ranger aufgebaut. Foto: Brinkmann

In dem Gerätekoffer, der standardmäßig aufgesattelt ist, befindet sich die Beladung, welche die Beladeliste der „Technischen Baubeschreibung Vorausrüstwagen (VRW)” in Baden-Württemberg vorsieht. Dazu gehören eine Akku-Rettungsschere vom Typ RSC 190 Plus Smart-Force und ein Akku-Spreizer vom Typ SP 50 BS Smart-Force von Weber Rescue.

Brettspiel Vollalarm! - Feuer außer Kontrolle
Kooperatives Brettspiel für Feuerwehr-Fans Entstanden ist das Spiel in Kooperation mit dem Feuerwehr-Magazin.
20,00 €
AGB

In der Alarm- und Ausrückeordnung ist vorgesehen, dass bei einem Verkehrsunfall im ersten Abmarsch der VRW und der Einsatzleitwagen (ELW) ausrücken. „Der Ranger wird dazu standardmäßig mit vier Einsatzkräften besetzt“, erklärt Christoph Blattmann, der Kommandant der Wehr. „Für den vierten Sitzplatz haben wir eine Ausnahmegenehmigung bekommen. Von der Gewichtsbilanz war das kein Problem.“

Der Kofferaufbau kann von zwei Personen ganz einfach getauscht werden. Foto: Brinkmann

Mit einer Wechselmulde können zum Beispiel Treibstoff im Rahmen der Notfallplanung „Stromausfall“ oder Kleinteile transportiert werden. Sie kann mit einem Stapler beladen werden. Ein weiteres Modul für die Vegetationsbrandbekämpfung ist angedacht. Der Wechsel der Module ist denkbar einfach. Dazu sind lediglich zwei Personen und der zugehörige Rollwagen nötig.

Sonderheft: Fahrzeuge Spezial 2024
VERSANDKOSTENFREI 132 Seiten geballte Fahrzeugtechnik +++ alle Normfahrzeuge auf einen Blick +++ Sonderteil Konzepte für Fahrzeuge zur Vegetations- und Waldbrandbekämpfung Sonderheft vom Feuerwehr-Magazin: Fahrzeuge Spezial 2024 Das neue, 132 Seiten starke Sonderheft „Fahrzeuge Spezial 2024“ gibt Euch einen umfassenden Überblick zu allen Normfahrzeugen bei deutschen Feuerwehren.
14,90 €
AGB

Wer alle Einsatzmöglichkeiten des VRW kennenlernen möchte, dem sei die Januar-Ausgabe 2024 des Feuerwehr-Magazins empfohlen. Darin stellen wir das Fahrzeug ausführlicher vor. Diese Woche ist die Ausgabe noch im Handel erhältlich. Ihr könnt sie aber auch ganz bequem bei uns im online-Shop bestellen: als gedruckte Ausgabe protofrei an eure Wunschadresse oder zum sofortigen Download. >>>Hier geht es zur Bestellmöglichkeit<<< 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert