Während Interschutz in Hannover

Symposium „Gewalt gegen Einsatzkräfte“: Anmeldung jetzt möglich

Berlin/Hannover – Am Freitag, 24. Juni 2022, findet während der Interschutz ein Symposium „Gewalt gegen Einsatzkräfte – Feuerwehr und Politik wehren sich“ auf dem Gelände der Messe Hannover statt. Diese Veranstaltung ist Teil des 29. Deutschen Feuerwehrtags und des DFV-Messe-Programms.

Gewalt
Während des 29. Deutschen Feuerwehrtages findet auf dem Messegelände Hannover ein Symposium zum Thema “Gewalt gegen Einsatzkräfte” statt (Symbolfoto).

Der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius wird zunächst in einem Impulsvortrag die Sicht der Politik auf die Problematik darstellen. Anne Gehrke von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) präsentiert dann unter dem Punkt „Gewalterfahrungen im Einsatz“ Hintergründe und Studienergebnisse am Beispiel Niedersachsens. Auf die „Praxis der Gewaltprävention in der Feuerwehr“ geht Präventionsexperte und Deeskalationstrainer Max Eggeling ein.

Anzeige

Es folgt eine Diskussion mit Innenminister Pistorius, dem Präsidenten des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV), Karl-Heinz Banse, der Leiterin der Betrieblichen Gesundheitsförderung der Berliner Feuerwehr, Dr. Janina Lara Dressler, und dem Geschäftsführer der Feuerwehr-Unfallkasse (FUK) Niedersachsen, Thomas Wittschurky, unter dem Motto „Wie verhindern wir Gewalt? Wie unterstützen wir Betroffene?“.

Das Symposium beginnt um 10 Uhr und endet um 12.30 Uhr. Ort: Convention Center.

Fleecejacke Feuerwehr
Welche Größe ist die Richtige? Mit unserem Größenberater findest Du die passende Fleecejacke für Dich (hier klicken).
59,99 €
AGB

Veranstaltet wird das Symposium im Rahmen des Bundesprogramms „Zusammenhalt durch Teilhabe“ des Bundesministeriums des Innern und für Heimat. Die Teilnahme selbst ist kostenfrei, allerdings müssen Interessenten ein Messeticket erwerben. Hier findet Ihr Informationen und könnt Euch zum Symposium anmelden (anklicken).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.