Vier Verletzte, hoher Sachschaden

RTW verunglückt, weil vorausfahrender Pkw wendet

Böblingen-Dagersheim (BW) – Am Montagmittag ist in der Kreisstadt Böblingen ein Rettungswagen (RTW) mit Sonderrechten auf dem Weg zu einem Einsatz. Plötzlich dreht der ihm vorausfahrende Wagen unvermittelt. Es kommt zum Zusammenstoß.

Wie die Polizei berichtet, befand sich der RTW im Stadtteil Dagersheim auf einer Einsatzfahrt, als es krachte. In Richtung Ortsmitte fährt ihm ein 41-Jähriger mit seinem Opel Corsa voraus. Plötzlich lenkt dieser zunächst nach rechts, schlägt anschließend links ein, um ein Wendemanöver einzuleiten. Dabei achtet der Mann offensichtlich nicht auf den ihm nachfolgenden Verkehr – trotz angeschaltetem Signal und Martinhorn des RTW. Die Fahrzeuge kollidieren. Dabei verletzen sich beide Fahrer sowie die zwei weiteren Personen im RTW leicht.

Anzeige

Sowohl Rettungswagen als auch der Pkw des Unfallverursachers sind nicht länger fahrtüchtig und müssen aufgrund der Schwere des Zusammenpralls abgeschleppt werden. Ein weiterer RTW übernimmt den Notfall der verunglückten Besatzung.

Zu einem Zusammenprall eines Rettungswagens mit einem Pkw kommt es im Böblinger Stadtteil Dagersheim, als der Pkw-Fahrer unvermittelt und mitten auf der Hauptstraße wendet. Foto: SDMG/Dettenmeyer

Schätzungen zufolge beläuft sich der Sachschaden an dem Rettungswagen auf zirka 100.000 Euro, an dem Pkw auf etwa 10.000 Euro. Der Mann muss sich einer Blutentnahme unterziehen, da der mögliche Verdacht einer Einnahme von Betäubungsmitteln besteht. Wie die Polizei berichtet, ist er außerdem ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs.

Feuerwehr Adventskalender
Lieferung: 3-5 Werktage Exklusiv bei uns: Der Feuerwehr-Magazin-Adventskalender Wer glaubt, Adventskalender seien nur für Kinder, der irrt.
3,95 €
AGB

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Der Fahrer des vorausfahrenden PKW´s stand vermutlich unter Drogen, wie soll man sich es anders erklären, dass er einen mit Sondersignal direkt hinter ihm her fahrenden RTW nicht erkennt?

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Können wir dieses unterirdisch bildungsfernen Stammtischkommentare vielleicht einfach bei Facebook & Co belassen? Was bringt dieser Stammtischpopulismus außer eine Selbstdiskreditierung des Schreibers als Sachargumenten unzugänglichen Schreihals?

    Auf diesen Kommentar antworten
  3. ja das ist tüypisch 20 Jahre Knast fertig führerschein Auf Lebenszeit abnehmen.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.