Feuerwehr-Magazin hat getestet

Praxistest von Motorsägen für die Feuerwehr: Hier sind die Ergebnisse

Bremen – Weil der Markt von Motorsägen-Herstellern groß ist, haben wir uns bei Feuerwehren umgehört, welche Sägen überwiegend genutzt werden. Neben dem Marktführer Stihl fielen am häufigsten die Namen des schwedischen Herstellers Husqvarna sowie des Hamburger Traditionsunternehmens Dolmar (seit 2015 Makita Werkzeug GmbH).

Beim Sägen sind ordentlich Späne geflogen – hier gerade bei einem Schnitt von unten mit der 460 XP G von Husqvarna. Foto: Sven Buchenau

Deshalb haben wir uns für den Test auf diese drei Hersteller beschränkt. Jede Firma konnte uns zwei Sägen zur Verfügung stellen: jeweils eine benzinbetriebene und eine elektrische (zum Beispiel für ein sichereres Sägen vom Drehleiterkorb aus).

Folgende Sägen haben die Hersteller ins Rennen geschickt: die PS7910 und die ES2141TLC von Makita/Dolmar sowie die MS 362 C-M und MSE 250 C-Q von Stihl. Husqvarna hat uns neben der 560 XP G eine Akkusäge, die T536 Li XP zur Verfügung gestellt. Weil sich Benzin- und Elektrosägen schlecht miteinander vergleichen lassen, haben wir in jeder der beiden Kategorien einen Testsieger ermittelt. Hier sind die Ergebnisse des Tests:

 

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: