Notrufe in Italienisch

Oktoberfest: Warum die Berufsfeuerwehr Bozen in München im Einsatz ist

Auch dieses Jahr unterstützt die BF Bozen (Südtirol, Italien) die BF München zum Oktoberfest mit Einsatzkräften. Hintergrund: Das zweite und dritte Wochenende der Wiesn sind traditionell die „Italiener-Wochenenden“, an denen zehntausende italienischsprachige Besucher in die bayerische Landeshauptstadt reisen.

Von Samstag, 16. September, bis Dienstag, 3. Oktober läuft in München das Oktoberfest, das größte Volksfest der Welt. Um beim Eingang von Notrufen in italienischer Sprache sofort reagieren zu können, leisten Mitarbeiter der einzigen Berufsfeuerwehr Südtirols an zwei Wochenenden Übersetzungsarbeit in der Integrierten Leitstelle (ILS) München. Diese ist seit Juli 2017 in der neu errichteten Feuerwache 4 im Stadtteil Schwabing untergebracht.

„Einer unseren Kollegen ist jeweils von Freitag bis Montag in der Münchner ILS“, erklärt Hansjörg Elsler, Pressesprecher der BF Bozen, auf Anfrage von feuerwehrmagazin.de. „Zwei weitere fahren dieses Jahr nach Möglichkeit auf den Einsatzfahrzeugen mit, um vor Ort dolmetschen zu können.“

Michael Rueffer
Blick in die Einsatzleitstelle der Berufsfeuerwehr Bozen. Die Disponenten arbeiten Notrufe in Deutsch und Italienisch ab. Foto: Michael Rüffer

Der Nachweis der Zweisprachigkeit ist eine der Einstellungsvoraussetzungen bei der Südtiroler Berufsfeuerwehr. Auch außerhalb der Oktoberfest-Zeit werden die Bozener Brandschützer daher häufig von deutschen Leitstellen um Übersetzungsdienste gebeten.

Wie das Nachrichtenportal Stol.it berichtet, nimmt die Zahl dieser Anfragen zu. So forderte beispielsweise die Leitstelle Stuttgart am Montag Hilfe bei der Bearbeitung eines Notrufs zweier Radtouristen an. Diese hatten sich in Monte Baldo in der Provinz Verona bei Schnee und Dunkelheit verirrt. Die Disponenten der Einsatzleitstelle der BF Bozen sorgten für die Kommunikation zwischen den Vermissten und den Einsatzkräften des italienischsprachigen Bergrettungsdienstes.

Voraussichtlich in Ausgabe 4/2018 des Feuerwehr-Magazins werden wir die Berufsfeuerwehr Bozen in einer großen Reportage vorstellen.

Das Feuerwehr-Magazin-Mini-Abo
Zusätzlich zu unseren Reportagen über deutsche Feuerwehren berichten wir in unserer Heftausgabe des Feuerwehr-Magazins auch regelmäßig über Einheiten im Ausland. Teste das Feuerwehr-Magazin: Du kannst einzelne Ausgaben online versandkostenfrei bestellen oder beispielsweise ein Mini-Abo mit drei Heften abschließen.

>>Hier geht’s zum Mini-Abo!<<

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: