Reportage Feuerwehr Wanzleben-Börde

Kleinlöschfahrzeug Barkas B 1000 der Feuerwehr Schleibnitz

Wanzleben-Börde (ST) – Wir haben ein besonderes Schmuckstück aus unserem Archiv für Euch herausgesucht – ein Kleinlöschfahrzeug (KLF) auf einem Barkas B 1000 der Löschgruppe Schleibnitz.

Im Herbst 2015 besuchten wir die Freiwillige Feuerwehr Wanzleben-Börde (Kreis Börde) mit insgesamt 13 Ortsfeuerwehren, die über das Stadtgebiet verteilt sind. Die elfseitige Reportage ist in Heft 3/2016 erschienen. Kurz nach dem großen Gruppenfoto mit 25 Einsatzfahrzeugen und mehr als 100 Aktiven auf dem Gelände der Zuckerfabrik im Ortsteil Klein Wanzleben stand schließlich der Barkas für uns Modell.

Zwei Feuerwehrfrauen und zwei Feuerwehrmänner entnahmen die Tragkraftspritze (TS) aus dem Heck. Intern führt die Feuerwehr die Fahrzeugbezeichnung KLF-TS 8 für das Feuerwehrauto. Die VEB (Volkseigener Betrieb) Barkas-Werke haben das KLF 1989 gebaut.

Es ist mit 28 Jahren also noch nicht ganz ein Alter Schatz (mindestens 30 Jahre + noch im Einsatzdienst). Außer der TS führt der Barkas B 1000 Schlauchmaterial und wasserführende Armaturen für eine Löschgruppe sowie Absperrmaterial mit. Es war im Herbst 2015 in einem tadellosen und gut gepflegten Zustand – ein wahrer Hingucker!

Die Feuerwehr Schleibnitz wurde vor mehreren Jahren aus Personalmangel in die Stützpunktfeuerwehr Wanzleben integriert. Als Löschgruppe Schleibnitz blieb sie inklusive Fahrzeug in ihrem Feuerwehrhaus im gleichnamigen Ortsteil stationiert. Vor kurzem erreichte uns die traurige Nachricht aus der Volksstimme.de, die darüber berichtete, dass die Löschgruppe wegen weiterhin sinkender Mitgliederzahlen zum 31. Dezember 2017 aufgelöst werden soll.

Eine junge Stadt: Wanzleben-Börde

Wanzleben-Börde ist eine Kleinstadt im Landkreis Börde (Sachsen-Anhalt). Sie grenzt westlich direkt an die Landeshauptstadt Magdeburg. Die zirka 15.000 Einwohner zählende Einheitsgemeinde entstand am 1. Januar 2010 durch eine Gebietsreform aus der ehemaligen Verwaltungsgemeinschaft Börde Wanzleben (zehn Gemeinden). Zur heutigen Stadt mit insgesamt 19 Ortsteilen gehören außer dem ehemals eigenständigen Wanzleben die Ortschaften Bottmersdorf, Domersleben, Dreileben, Eggenstedt, Groß Rodensleben, Hohendodeleben, Klein Rodensleben, Remkersleben, Seehausen und das Zuckerdorf Klein Wanzleben.

Wahrzeichen der Stadt ist die Burg Wanzleben.

Die Stadt liegt in der Region Magdeburger Börde, der sie wegen der fruchtbaren Schwarzerde ihren Namen verdankt. Das Stadtgebiet mit insgesamt gut 188 Quadratkilometern ist überwiegend ländlich geprägt. Der Ort Eggenstedt ist komplett vom Wald und Naherholungsgebiet Hohes Holz umschlossen. Die Bundesstraßen 81, 180, 246, 246a, die Autobahn 14 und die Bahnstrecke Braunschweig-Magdeburg verlaufen durch das Stadtgebiet. Über die B 246a ist die A 2 schnell erreichbar. Übrigens: Die 260 Kilometer lange Aller (Nebenfluss der Weser) entspringt in Wanzleben-Börde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: