Produkt: Download FF Leinfelden-Echterdingen
Download FF Leinfelden-Echterdingen
Zuständig unter anderem für den Flughafen Stuttgart und die Landesmesse Baden-Württemberg: ausführliche Vorstellung der FF Leinfelden-Echterdingen.
Besondere Aktion zum vierten Advent

HLF 10 als Rentier verkleidet

Bartholomä (BW) – Was für eine außergewöhnliche Technische Hilfeleistung und zauberhafte Idee: Die FF Bartholomä (Ostalbkreis) wandelte ein Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug (HLF) 10 kurzerhand zum Rentier um, um Weihnachtsmann & Co bei der Arbeit zu helfen.

Die FF Bartholomä (BW) wandelte ein HLF 10 in ein Rentier um.

Am Abend des vierten Advent starteten auf der Schwäbischen Alb im „Dorf am Rande des Himmels“ (Touristikwerbung Bartholomä) Feuerwehr und DRK zu einem vorweihnachtlichen Korso durch den Ort, um mehr als 150 Kindern ein kleines Geschenk vor die Haustür zu stellen.

Anzeige

Es war der Höhepunkt einer Mal- und Aufsatzaktion, mit der die Hilfsorganisationen zusammen mit der Gemeindeverwaltung Fleiß und Fantasie der Kinder angeregt hatten. Eine der Themenvorgaben: „Als der Nikolaus die Hilfe von Feuerwehr und Rettungsdienst benötigte“.

Die Riesenüberraschung: Die Feuerwehrleute griffen die vielfache Kinder-Idee auf und verwandelten eines ihrer Löschfahrzeuge doch tatsächlich in ein Rentier, das funkelnd und klingend den Schlitten des Weihnachtsmanns mitsamt Engel- und Wichtelbegleitung durch Bartholomä zog.

Gesichtsmaske mit Atemschutz
Gewappnet für den nächsten Vegetationsbrand Durch diese Maske wird das Einatmen von Rauch und Aschepartikeln reduziert und schützt das Gesicht vor Wärmestrahlung und Funkenflug.
75,00 €
AGB

Dabei wurde streng auf die Corona-Regeln geachtet. Es kam der Aktion zugute, dass Feuerwehr und DRK in dem Ort vielfach aus traditionellen „Familienbetrieben“ – also aus mehreren Mitgliedern derselben Familien – bestehen.

Das ZDF war von diesem besonderen Feuerwehreinsatz gegen die Corona-Tristesse so angetan, dass es am Montag in der Magazinsendung „Drehscheibe“ darüber berichtete.

Produkt: Feuerwehr-Magazin Jahresabonnement Plus
Feuerwehr-Magazin Jahresabonnement Plus
Lies das Feuerwehr-Magazin in der Printversion und als digitale Ausgabe auf deinem Smartphone, Tablet und PC.

Kommentare zu diesem Artikel

  1. In dieser super geilen Ausführung ist das natürlich echt was besonderes. Daher auch ein riesen Lob an diese Kameraden.

    Doch vergessen werden sollte hierbei auch nicht, dass in vielen, vielen kleinen und auch größeren Gemeinden/Städten die Feuerwehren in diesem Jahr dem Weihnachtsmann “helfen” mussten.

    So fuhren Sie diesen, in vielen Fällen mit Seinem Begleiter Knecht Rubrecht, mit einem Ihrer Fahrzeuge durch die Ortschaften, um dabei zu helfen die kleinen Kinder in den Orten unter Einhaltung der Hygienevorschriften zu beschenken.

    Selbst wir als kleine Stadtteilwehr aus dem kleinsten Stadtteil von Bad König (Südhessen) mit nur ca 400 Einwohner wurden mit unserem MTF als Nikolaushelfer aktiv. Doch auch in vielen anderen Orten hier in der Region waren sie Feuerwehr in gleicher Mission unterwegs.

    Dazu ist noch anzumerken, dass wir seit bereits 38 Jahren dies in Prinzip tun. Denn jedes Jahr “kommt bei uns der Nikolaus ans Feuerwehrhaus” wo er an alle anwesende Kinder kleine Geschenke verteilt, welche traditionell von der Feuerwehr und dem mit helfenden Landfrauenverein finanziert werden. Für die “grösseren Nikolausfreunde” werden in Jahren ohne Corana im Feuerwehrhaus Feuerzangenbowle, Bratwürste und Waffeln angeboten.

    Für die kleinen Kinder mit Sicherheit, für die “größeren Nikolausfans” vielleicht, einer der Höhepunkt vor Weihnachten in dem kleinen Dorf.

    Frohe und gesegnete Weihnachten wünscht allen Kameraden, egal ob von der Feuerwehr, dem Rettungsdienst, dem THW oder den Sanitätsorganisation ASB, DRK, JUH oder MHD als auch von der DLRG, dazu möglichst keine Einsatz über die Festtage wünscht

    Andreas Calo
    (Schriftführer FF Bad König – Momart)

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Geile Aktion Hlf als rintier damit müßten die mal durch denn Ganzen main Tauber Kreis fahren und endstation Tauberbischofsheim Caritas Wohnheim und Übergangswohnen wir sind ne Gemeinschaft von Behinderten Erwachsenen so eine Aktion wer mal was neues für uns mit freundlichen Grüßen heuter Patrick Bewohner des üw Tauberbischofsheim Albert-Schweitzer-Straße 27 und Anton Schwan Straße

    Auf diesen Kommentar antworten
  3. Eine super schöne Aktion

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.