Finanzielles Dankeschön für BF und FF

G20-Dankeschön: Eine Million Euro für die Feuerwehr Hamburg

Hamburg – Im Nachgang des G20-Einsatzes 2017 gab es für die Feuerwehr Hamburg eine Million Euro als Dankeschön. Die Innenbehörde dankte damit den eingesetzten Feuerwehrleuten für ihr “umfangreiches Engagement”.

Alle am Gipfel-Einsatz beteiligten Feuerwehren haben ein finanzielles Dankeschön bekommen. Foto: Feuerwehr Hamburg

Gemäß einer vom Haushaltsausschuss-Vorsitzenden Mathias Petersen (SPD) gestarteten Initiative erhielt jede Wache der Berufsfeuerwehr für ihr Budget 30.000 Euro extra zu freien Verfügung. Zusammen sind das 570. 000 Euro. Jede der 86 freiwilligen Feuerwehren der Hansestadt erhielt einen Zuschuss von 5.000 Euro in die Kameradschaftskasse – also weitere 430.000 Euro.

Der Einsatz in Zahlen

Die Feuerwehr Hamburg registrierte zwischen dem 6. und 9. Juli 2017 insgesamt 3.648 Einsätze. 478 davon hatten nach Einschätzung des Planungsstabes und nach Auswertung der Einsatzprotokolle einen direkten Bezug zum G20-Gipfel. Diese Alarmierungen gliedern sich in 305 Rettungsdiensteinsätze und 161 Brandeinsätze.

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Guten Tag,
    als freiwilliger Feuerwehrmann stelle ich mir gerade die Frage, warum die für ihre Tätigkeit schon bezahlten Feuerwehrbeamten 30.000€ pro Wache bekommen und die freiwiilligen Kräfte nur 5.000€.
    Dies geht leider aus ihrer Berichterstattung nicht hervor.
    Mit freundlichen Grüßen
    Ch. Kottmann

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Eine absolute Frechheit. Der schöne Gedanke verblasst, angesichts dieser himmelschreienden Ungerechtigkeit. Aber mit den freiwilligen kann man sowas ja machen. Armselig!

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: