Produkt: Feuerwehrfahrzeuge richtig fotografieren
Feuerwehrfahrzeuge richtig fotografieren
eLearning: Dir werden wichtige Grundlagen und spezielle Tipps zum Fotografieren von Feuerwehrfahrzeugen vermittelt.
Iveco Daily 4x4

Für Waldbrandeinsätze: TSF-W mit Allradantrieb

Zeithain-Kreinitz (SN) – Über ein neues Tragkraftspritzenfahrzeug Wasser (TSF-W) mit Sonderbeladung für Waldbrandeinsätze freut sich die Ortsfeuerwehr Kreinitz der FF Zeithain (Kreis Meißen, SN). Den Iveco Daily 70 C 18 D (70-180) 4×4 mit 6-Gang-Schaltgetriebe hat Achleitner mit permanentem Allradantrieb versehen, der Aufbau stammt von Ziegler.

Dieses TSF-W der FF Zeithain-Kreinitz besitzt eine Zusatzbeladung Waldbrand. (Bild: Matthias Köhlbrandt)

Als Antrieb dient ein 180 PS (132 kW) starker 3-l-Vierzylinder-Dieselmotor. Damit ist der 7,2-Tonner rund 100 km/h schnell.

Anzeige

Der Löschwassertank fasst 800 Liter. Zur Ausstattung zählt außerdem ein pneumatisch ausfahrbarer Lichtmast mit zwei LED-Strahlern. 

Zusätzlich zur Grundbeladung nach DIN 14530-17 “Tragkraftspritzenfahrzeug TSF-W” sind auf dem Iveco Daily die Beladungssätze „Strom“, „Licht“, „Wasserschaden, „Kettensäge mit Zubehör“ sowie „Waldbrand“ untergebracht. Zu Letzterem zählen Waldbrandtaschen sowie D-Schlauchmaterial und D-Armaturen.

Anzeige

>> Flexattack Schlauchtragekorb Waldbrand <<

Im Einsatzfall dient ein TLF 20/40-Wald als Ergänzung des TSF-W. Dieses ersetzt ein LF 8 TS 8 STA auf Robur LO 2002 A.

Produkt: Feuerwehrfahrzeuge richtig fotografieren
Feuerwehrfahrzeuge richtig fotografieren
eLearning: Dir werden wichtige Grundlagen und spezielle Tipps zum Fotografieren von Feuerwehrfahrzeugen vermittelt.

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Der größte Vorteil des TSF: Pump-and-Roll ist überhaupt kein Problem. Zwei unabhängige Antriebsmotoren sind das absolut beste für ein solches Fahrzeug. Das TSF-W ist in meinen Augen ein absolut unterschätztes Fahrzeug in Deutschland. “Nur was für kleine Feuerwehren” hört man dann oft. Quatsch! Wer das Thema Flächen- und Waldbrandbekämpfung bearbeiten möchte, sollte sich mit diesem Fahrzeugkonzept dringend auseinandersetzen.

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Da wird in Zukunft wohl vermehrt die Reise hingehen:
    Kleinere, geländegängige, wasserführende Fahrzeuge, mit denen man auch mal abseits befestigter Wege fahren kann. Ausgerüstet mit spezieller Technik und Schlauchmaterial zur Vegitationsbrandbekämpfung. Und sie sind auch noch bezahlbar.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.