Produkt: Download Einsatzstelle Biogasanlage
Download Einsatzstelle Biogasanlage
Unfall in der Biogasanlage - was ist beim Feuerwehreinsatz zu beachten?

Feuerwehrmann beleidigt und angefahren

Waldems (HE) – Ein Pkw-Fahrer hat am Dienstag einen Feuerwehrmann der Freiwilligen Feuerwehr Waldems-Esch (Rheingau-Taunus-Kreis) beleidigt und angefahren. Der Fahrer war zuvor durch eine Absperrung gefahren und durch den Feuerwehrmann angehalten worden.

Während der Beseitigung einer kilometerlangen Ölspur, versucht ein Pkw-Fahrer die Absperrung zu durchbrechen. Als er aufgehalten wird, fährt er einen 48-jährigen Feuerwehrmann an und beleidigt ihn. Foto: Feuerwehr Waldems-Esch (zeigt nicht die Tat)

Die Feuerwehr Waldems-Esch war am Dienstagmorgen damit beschäftigt, eine Ölspur auf der Bundesstraße 275 zu beseitigen. Ein Lkw hatte eine große Menge Diesel über mehrere Kilometer verloren. Aufgrund der massiven Verschmutzung der Fahrbahn, sperrten die Einsatzkräfte die B 275 vollständig.

Anzeige

Ein Pkw-Fahrer versuchte während der Arbeiten, durch die Absperrung zu gelangen. Dabei forderte ein 48-jähriger Feuerwehrmann ihn zum Halten auf. Laut Aussage des 48-Jährigen, kam der Fahrer der Aufforderung widerwillig nach.

Gib der Gewalt keine Chance!
So schützen Sie Ihre Kameraden und sich selbst am Einsatzort In diesem Ratgeber klärt Deeskalationstrainer Michael Steil über Gründe für Gewalt und Aggressionen gegenüber Einsatzkräften von Feuerwehr und Rettungsdienst auf.
34,99 €
AGB

Plötzlich rollte er ihm über den Fuß. Als der Fahrer den ehrenamtlichen Helfer zusätzlich beleidigte, schrieb dieser sich das Kennzeichen auf. Daraufhin setzte der Täter zurück und fuhr gegen sein Schienbein. Der Feuerwehrmann wurde nicht verletzt, erstattete aber Anzeige bei der Polizei.

Produkt: Download Einsatzstelle Biogasanlage
Download Einsatzstelle Biogasanlage
Unfall in der Biogasanlage - was ist beim Feuerwehreinsatz zu beachten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.