Kontinuität an der Spitze

Dirk Aschenbrenner bleibt vfdb-Präsident

Duisburg (NW) – Die Mitgliederversammlung der Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes, kurz vfdb, bestätigte im Zuge der 65. Jahresfachtagung in Duisburg gestern Präsident Dirk Aschenbrenner im Amt. Für den Direktor der Feuerwehr Dortmund stimmten 191 der 206 Stimmberechtigten. Einen Gegenkandidaten hatte es nicht gegeben.

Deutlich spannender verlief die Wahl der Mitgliedervertreter im Präsidium. Um die beiden Posten bewarben sich gleich fünf Kandidaten. Auf Dr. Sarah Hahn entfielen 127 Stimmen und auf Claus Lange 123 Stimmen. Diese beiden Kandidaten erhielten damit den Auftrag, die vfdb-Mitglieder künftig im Präsidium zu vertreten. Die drittmeisten Stimmen erhielt Dr. Ulrich Cimolino (97). Auf den Plätzen dahinter landeten Albert Kißlinger (28) und Dirk Hueckmann (19).

Zur Stellvertreterin von Dirk Aschenbrenner bestimmte das neue Präsdium Dr.-Ing. Anja Hofmann Böllinghaus. Sie hatte dieses Amt auch schon zuvor bekleidet.

Als Präsident der vfdb im Amt bestätigt wurde Dirk Aschenbrenner, Leiter der Feuerwehr Dortmund. Foto: Hegemann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: