Anmeldeschluss für Dräger-Website-Wettbewerb

Startschuss für den Dräger-Feuerwehr-Website-Wettbewerb auf der Interschutz 2010. Foto: Christian PatzeltLübeck (SH) – Am Montag, 28. Februar, um 24 Uhr, ist Anmeldeschluss für den 3. Dräger-Feuerwehr-Website-Wettbewerb. Er steht unter der Schirmherrschaft des Deutschen Feuerwehrverbandes. Laut Dräger haben sich bislang mehr als tausend Feuerwehren aus ganz Deutschland für den Wettbewerb angemeldet.

Die Jury besteht aus Peter Huth (Fachjournalist, Buchautor und SAT.1-Internetexperte), Hans-Peter Kröger (Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes), Matthias Ramge (Wehrführer der Feuerwehr Roßdorf, Vorjahresgewinner) sowie Matthias Mühlenhoff (Onlineagentur elephantseven). Alle angemeldeten Websites werden in sieben Bewertungs-Kategorien geprüft: „Vollständig und interessant“, „Relevant und nützlich“, „Einfach und nutzbar“, „Aktuell und mit Bezug zur Region“, „Ansprechend und passend gestaltet“, „Modern und sicher“ und Sonderkriterium „Spezialität“.

Bei ihrer Bewertung vergibt die Jury bis zu fünf Helmsymbole. Diese können die ausgezeichneten Feuerwehren nach Wettbewerbsende als Gütesiegel auf ihre Homepage stellen. Feuerwehren, die mit der Höchstzahl von fünf Helmen ausgezeichnete werden, dürfen am Freitag, 6. Mai 2011, zu einer Festveranstaltung nach Lübeck reisen. Dort gibt die Jury die finalen Sieger bekannt.

Als ersten Preis hat Dräger einen exklusiven Besuch bei der Marinefeuerwehr in Wilhelmshaven ausgelobt. Gemeinsam mit den Gewinnern der parallel stattfindenden Landeswettbewerbe in Österreich und in der Schweiz sollen die Sieger besondere Einblicke in die Feuerwehrtätigkeit auf See erhalten. Die Prämien für die zweit- und die drittplatzierte Feuerwehr bestehen aus jeweils einer Heißausbildung bei der Berufsfeuerwehr Braunschweig.

Weitere Informationen: www.draeger.com/fww

Weitere Artikel zum Thema:

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: