XXL-Löschzug

5 Besonderheiten der Berufsfeuerwehr Schwerin

Schwerin – „Wir haben den längsten Löschzug aller Berufsfeuerwehren in Deutschland“, sagt die BF Schwerin. Denn die Brandschützer in der Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern rücken zurzeit mit mindestens sieben Fahrzeugen aus. Allerdings steht ihnen nur eine Feuerwache zur Verfügung. Auf einen geplanten zweiten Standort warten die insgesamt 106 Einsatzbeamten schon sehnsüchtig. 

Der Löschzug der BF Schwerin zusammen mit Rettungsdienstfahrzeugen im Hof der Feuerwache.

Hier nennen wir Euch die fünf Besonderheiten der BF im Überblick:

Anzeige

  1. Zum Löschzug der BF Schwerin gehören: 2x Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF) 20, 2x Drehleiter (DLAK) 23/12, Gerätewagen (GW) Wasser/Tier, Einsatzleitwagen (ELW) 1 und Kommandowagen (KdoW). Dazu kommt noch mindestens ein Rettungswagen (RTW).
  2. Gemeinsam mit der DRK-Wasserwacht teilt sich die BF am Schweriner See eine Wasserrettungsstation, hier ist das Mehrzweckboot der Feuerwehr dauerhaft einsatzbereit.
  3. Die dritte Drehleiter auf der Wache dient nicht nur als Reserve für die Schweriner, sondern auch für die BF Wismar.
  4. Für die Notfallrettung im Stadtgebiet ist ausschließlich die BF zuständig. Den Krankentransport übernimmt das DRK.
  5. Die Aus- und Fortbildung des Rettungsdienstpersonals an der Rettungsdienstschule erfolgt in einem selbst ausgebauten Simulations-RTW.

Im Feuerwehr-Magazin 12/2021 berichten wir ausführlich über die BF Schwerin in einer 11-seitigen Reportage. Ihr könnt das Heft ab heute im Zeitschriftenhandel kaufen oder bei uns im Shop versandkostenfrei bestellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.