Produkt: Feuerwehr-Magazin 10/2021
Feuerwehr-Magazin 10/2021
+++ Flut-Spezial +++ GW-Wasser BF Dortmund +++ BF Cuxhaven +++ MLF de Luxe +++ Notlandung auf Autobahn +++ Junge in Baum +++ Teleskoplader bei Feuerwehren +++
Gemeldeter Küchenbrand

16-jähriger Jugendfeuerwehrmann rettet Hausbewohner

Bargfeld-Stegen (SH) – Zwei Einsätze gleichzeitig beschäftigten die Feuerwehren in Bargfeld-Stegen (Kreis Stormarn). Während die örtlichen Kräfte noch einen Großbrand eines historischen Fachwerkhauses abarbeiteten, wurde ein 16-jähriges Jugendfeuerwehr-Mitglied zum Lebensretter bei einem gemeldeten Küchenbrand.

Das 16-jährige JF-Mitglied Marvin Hasenjäger rettete einen bewusstlosen älteren Mann aus einem verrauchten Haus.

Wie die FF Bargfeld-Stegen berichtet, war sie zunächst mit dem Stichwort „Schuppenbrand“ ausgerückt. Aufgrund der von weitem sichtbaren Rauchwolke und der vielen Anrufer in der Integrierten Regionalleitstelle Süd (IRLS) in Bad Oldesloe hatte die Einsatzleitung auf „Feuer groß 2“ erhöht.

Anzeige

So wurden weitere Einsatzkräfte aus Elmenhorst, Fischbek, Jersbek, Nienwohld und Bargteheide sowie die Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) Betreuung des ASB zur Einsatzstelle alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein 300 Jahre altes Fachwerkhaus in Vollbrand stand.

Parallel dazu bemerkte der 16-Jährige Marvin Hasenjäger eine Rauchentwicklung an einem anderen Haus in der 3.000-Einwohner-Gemeinde. Der Jugendfeuerwehrmann wählte sofort den Notruf 112. Da die FF Bargfeld-Stegen noch beim Großbrand gebunden war, übernahmen die bereits auf der Heimfahrt befindlichen Einheiten aus Fischbek und Nienwohld den Einsatz.

PAX Office Buddy
Freizeit Rucksack im schicken Look Praktisches Design kombiniert mit einem modernen Aussehen zeichnet den PAX Office Buddy aus.
108,00 €
AGB

Weil er auf sein Sturmklingeln keine Reaktion erhielt, verschaffte sich Marvin noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte Zugang über die Haustür. Dann holte der Jugendfeuerwehrmann den älteren, bewusstlosen Hausbewohner aus der Wohnung und brachte ihn in Sicherheit.

Wenige Minuten später traf der Rettungsdienst ein und übernahm die medizinische Versorgung. „Er hat alles richtig gemacht”, lobte der Bürgermeister von Bargfeld-Stegen, Andreas Gerckens, den mutigen Retter. „Die sehr gute und praxisorientierte Ausbildung in der Jugendfeuerwehr Bargfeld-Stegen hat sich wieder einmal gezeigt.”

Produkt: Video Feuerwehreinsätze bei Photovoltaikanlagen
Video Feuerwehreinsätze bei Photovoltaikanlagen
Durch konkrete Handlungsempfehlungen sollen die Einsatzkräfte in der Lage sein, Einsätze sicher und effektiv abzuarbeiten.

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Geile Aktion Marvin. Schade das es nicht so viele Jugendliche tuen würden. Ich bin auch in der Jugendfeuerwhr und ich hätte es auch getan. Echt super.

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. So Jungs und Mädels hätte ich auch gern in der Nachbarschaft, wenn’s mal klemmt!

    Auf diesen Kommentar antworten
  3. Rettungsmedaille!

    Auf diesen Kommentar antworten
  4. Ein Retter von morgen. Top Junge !

    Auf diesen Kommentar antworten
  5. Respekt an den Marvin das er sofort den Hausbewohner aus dem Haus geholt hat. Ich denke, damit ist die Beförderung in die Einsatzabteilung in vollem Gange.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.