Austrian Firefighter's Run

10 Salzburger Feuerwehrmänner laufen für krebskranke Kinder

Salzburg (Österreich) – Für den guten Zweck steigt ab Dienstag, 21. November, der Austrian Firefighter’s Run. 10 Feuerwehrmäner aus Salzburg wollen ein Zeichen setzen und Spenden für die Österreichische Kinder-Krebs-Hilfe sammeln. Sie laufen in kompletter Persönlicher Schutzausrüstung von rund 700 Kilometer und 8.000 Höhenmeter von Bregenz am Bodensee bis in die Hauptstadt nach Wien.

Start ist am Dienstag um 15 Uhr in Bregenz. Nonstop und rund um die Uhr läuft dann die Staffel aus 10 Einsatzkräften. Die Strecke führt über Innsbruck, Salzburg, Linz und St. Pölten bis nach Wien. Der gesamte Erlös, des Rekordlaufs, soll an die Kinderkrebshilfe gespendet werden.

Der Trailer zum Austrian Firefighter’s Run:

Die Mannschaftsaufstellung: Christian Aigner, Daniel Fellner, Florian Miller, Johann Eisl, Johann Kittl, Rupert Wintersteller, Andreas Rosenlechner, Robert Ebner, Alexander Jentsch und Alexander Rettenbacher. Reserveläufer sind Michael Müller, Richard Rusegger und Robert Silbergasser.

Auf der Facebookseite werden die Akteure, wie hier Robert Ebner, vorgestellt:

Unterstützt wird die Aktion von den Firmen Texport, Pappas, MSA Safety, Fire & Fight Streetwear und Eurosignal Tritec.

Unser Redakteur Sven Buchenau hat die Feuerwehr Salzburg übrigens vor Kurzem in einer Reportage vorgestellt.

Berufsfeuerwehr Salzburg im Video

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: