Produkt: Download Verfügbarkeitssysteme
Download Verfügbarkeitssysteme
Wer kommt beim Alarm zum Einsatz? Reichen die Kräfte aus? Welche technischen Lösungen bietet der Markt für einen schnellen Überblick?

Nerviges Piepen: Feuerwehr zerstört Rauchmelder mit Axt

Pinneberg (SH) – Alarm für die FF Pinneberg am Dienstag um 16.53 Uhr. Ein Rauchmelder piept in der Fröbelstraße. Innerhalb weniger Minuten rückten zwei Löschfahrzeuge von den beiden Wachen Innenstadt und Waldenau aus.

Unter der Leitung des stellvertretenden Wehrführers Kai Halle suchten die Feuerwehrleute in dem Mehrfamilienhaus die betroffenen Wohnung. Brandrauch ist nicht zu sehen. Und das Piepen eines Rauchmelders ist auch nicht zu hören. Klarer Fall: Fehlalarm.
Gerade als der Einsatz beendet werden soll, kommt eine ältere Dame im Treppenhaus mit einem Körbchen auf die Einsatzkräfte zu. “Sie hätte da etwas, das sie schon eine Stunde nervt”, heißt es in der Pressemeldung der FF Pinneberg. Sorgfältig in mehrere Handtücher gehüllt und mit Gummibändern verschnürt lag ein Paket in einer Styropor-Box und lärmte vor sich hin.
Es war der gesuchte Rauchwarnmelder. Auch der Sachverstand von 14 Kameradinnen und Kameraden ließ den piependen Korbinhalt nicht verstummen. Am Ende zerstörten die Kräfte auf Wunsch der Besitzerin den Rauchwarnmelder mit der Axt. Endlich herrschte Ruhe. Die Dame kündigte an, sich einen neuen Rauchwarnmelder kaufen zu wollen. Um 17.20 Uhr rückte die Feuerwehr wieder ein.

Produkt: Download Verfügbarkeitssysteme
Download Verfügbarkeitssysteme
Wer kommt beim Alarm zum Einsatz? Reichen die Kräfte aus? Welche technischen Lösungen bietet der Markt für einen schnellen Überblick?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.