Pilotenfehler bei Landung

Kleinflugzeug bohrt sich in Wiese

Düren (SL) – Der 58-jährige Italiener galt als erfahrener Pilot. Doch beim Landeanflug auf den Flugplatz Wallerfangen-Düren (Kreis Saarlouis) unterlief dem Mann am Samstag gegen 14.45 Uhr ein folgenschwerer Fehler. Sein einmotoriges Kleinflugzeug überschlug sich daraufhin. 

Die Feuerwehr rückte am Samstagmittag zu einem Flugzeugabsturz im Wallerfanger Ortsteil Düren aus. Foto: BeckerBredel (Bild: BeckerBredel)

Mit dem Propeller voraus bohrte sich die Maschine in eine Wiese neben der Landebahn. Ersthelfer betreuen den 58-Jährigen im Wrack. Fast zeitgleich treffen der Rettungshubschrauber “Christoph 16” und die Feuerwehr Wallerfangen an der Unfallstelle ein. Gemeinsam retteten sie den Verletzten aus der Maschine.

Anzeige

Feuerwehr Adventskalender
Lieferung: 3-5 Werktage Hier geht es zu unseren anderen Kalendern.
4,50 €
AGB

Der Rettungshubschrauber brachte den schwer verletzten Mann ins Winterbergklinikum Saarbrücken. Weitere Personen kamen nicht zu Schaden, da der Pilot alleine im Flugzeug gesessen hatte.

Neben der Unterstützung des Rettungsdienstes muss die Feuerwehr auch eine geringe Menge auslaufendes Flugbenzin auffangen. Zudem wird der Brandschutz sichergestellt. Das Ultraleichtflugzeug wird wieder auf die Räder gestellt und zurück auf die Landebahn geschoben. Das massiv beschädigte Kleinflugzeug wurde sichergestellt und ist noch immer Gegenstand der polizeilichen Spurensuche. Der Schaden an der Maschine wird auf mindestens 60.000 Euro geschätzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.