Dienst am Beckenrand

Feuerwehrleute als Bademeister

Kaiserslautern (RP) – Was im ersten Moment sonderbar klingt, ist in Kaiserslautern Realität: Weil Personal fehlt, übernehmen Kräfte der Berufsfeuerwehr die Badeaufsicht in einem Freibad. Und diese fehlen jetzt auf ihrer Wache.

Dienst am Beckenrand: Weil in einem Schwimmbad Personal fehlt, müssen Berufsfeuerwehrleute in Kaiserslautern als Bademeister einspringen. Symbolfoto: Rüffer

Wie “Die Rheinpfalz” berichtet, helfen derzeit acht Feuerwehrmänner im Freibad “Waschmühle” als Badeaufsicht aus. Zuvor war die Stadtverwaltung unter Druck geraten, weil sich einige Schwimmbadmitarbeiter plötzlich krankgemeldet hatten.

Anzeige

Noch ist unklar, wie lange die BF-Kräfte ihren Dienst am Beckenrand verrichten müssen. Schon jetzt hat der Sondereinsatz Konsequenzen: Kameraden der FF müssen die Berufsfeuerwehr unterstützen, um Engpässe im Schichtbetrieb zu verhindern.

Sonderheft: Richtiges Vorgehen bei der Wasserrettung
Sonderheft vom Feuerwehr-Magazin: Richtiges Vorgehen bei der Wasserrettung Umfassende Feuerwehr Ausbildung mit dem neuen Sonderheft Das Feuerwehr-Magazin-Sonderheft „Richtiges Vorgehen bei der Wasserrettung“ gibt Dir und Deinen Kameraden wichtige Tipps für alle Einsatzlagen rund um die Wasserrettung.
9,80 €
AGB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.