Tödlicher Saunabrand zu Weihnachten im schwäbischen Albstadt

Albstadt (BW) – Am Mittag des zweiten Weihnachtstages kam es in Albstadt (Zollernalbkreis) zu einem Feuer in der Sauna eines Fitnessstudios. Ein Mann kam ums Leben, sieben weitere Personen erlitten Verletzungen. 

Das Feuer im Saunabereich brach laut Polizei gegen 12.30 Uhr aus. Ein Mitarbeiter hatte einen Aufguss durchgeführt, dabei waren Flammen aus dem Saunaofen geschlagen. Es entwickelte sich ein offenes Feuer.

Zu dem Zeitpunkt wollten sich im Saunabereich zirka 30 Besucher erholen. Sie verließen fluchtartig die Sauna. Sieben Männer im Alter zwischen 16 und 57 Jahren erlitten Brandverletzungen und Rauchgasvergiftungen. Ein Mann konnte sich nicht mehr aus den Räumlichkeiten retten. Und auch die schnell eingetroffenen Rettungskräfte kamen zu spät. Ein Atemschutztrupp fand den leblosen Körper des Opfers.

Den Brand, der sich vor allem im Saunabereich ausgebreitet hatte, bekamen die Einsatzkräfte schnell unter Kontrolle. Dennoch entstand ein Schaden von weit über 100.000 Euro.

20161226_Saunabrand Ebingen
Die schnelle Hilfe der Feuerwehr bei dem Saunabrand in Albstadt kam für einen Besucher zu spät. Foto: SDMG / Friebe
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: